JAN SCHOMBURG

Das Licht und die Ge­räu­sche

Bücher Magazin - - Erste Seite -

Ge­le­sen von Ma­ria Schra­der

Jo­han­na ist an­ders als die an­de­ren, sagt Bo­ris, und dass er das sagt, macht sie so glück­lich, dass sie ih­re gan­ze Selbst­be­herr­schung ein­set­zen muss, um nicht breit zu grin­sen. Die Ich-Er­zäh­le­rin ist hell­sich­tig, kri­tisch, mu­tig und in der La­ge, Am­bi­gui­tät zu ak­zep­tie­ren. Ihr Blick auf die Welt ist scharf, ih­re Spra­che klar – schon das macht die­ses Hörbuch zu ei­ner Freu­de. Die Ge­schich­ten, die Jo­han­na er­zählt, han­deln von Macht und Lie­be und Freund­schaft und von all dem, das uns im­mer wei­ter­le­ben lässt, ob­wohl das Le­ben an sich Schmer­zen be­rei­tet und we­nig Sinn er­gibt. Da ist Ti­mo, der von sei­nem ein­zi­gen Freund wie ein Skla­ve ge­hal­ten wird. Bo­ris, Jo­han­nas bes­ter Freund, den sie manch­mal küs­sen möch­te. Ana-Cla­ra, Bo­ris’ Freun­din, die manch­mal Jo­han­na küs­sen möch­te. Ei­nes Tages ver­schwin­det Bo­ris ein­fach. Ma­ria Schra­ders Stim­me, die ei­gent­lich groß­ar­tig ist, klingt selt­sam dünn und ge­presst. Trotz­dem sitzt je­des Wort, je­de Be­to­nung. Sie liest ei­nen Co­m­ing-of-Age-Ro­man, der den Le­ser wa­cher und auf­merk­sa­mer hin­ter­lässt, als er ihn vor­ge­fun­den hat. Das ist sel­ten. Und wirk­lich gut. (ed) DER AU­DIO VER­LAG, un­ge­kürz­te Le­sung, 342 Mi­nu­ten/5 CDs, 19,99 Eu­ro

Ein er­ha­be­ner, lei­ser Co­m­ing-of-AgeRo­man, er­zählt von ei­ner wirk­lich gu­ten Prot­ago­nis­tin.

Als Buch/E-Book bei dtv er­hält­lich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.