Blick­punkt: Be­weg­te Zei­ten

Bücher Magazin - - Inhalt -

Es­says, Er­in­ne­run­gen, Antho­lo­gi­en und Mu­sik von Frau­en, die sich für die Frei­heit stark­ma­chen.

Pus­sy-Ri­ot-Ak­ti­vis­tin Ma­scha Alechi­na ging für die „Punk-Ge­bet“-Per­for­mance in den Knast. In ih­rer wil­den Mi­schung aus PUNK, PO­LI­TIK UND POE­SIE be­schreibt sie das un­mensch­li­che, rus­si­sche Straf­sys­tem und kämpft auch hin­ter Git­tern wei­ter für die Mei­nungs­frei­heit und die Men­schen­rech­te ih­rer Mit­in­haf­tier­ten.

MA­SCHA ALECHI­NA:

Ta­ge des Auf­stands

Über­setzt von Ma­ria Ra­jer ci­co­nia ci­co­nia, 224 Sei­ten, 32 Eu­ro Nach wie vor müs­sen Frau­en im Job ge­gen Se­xis­mus kämp­fen. Grund ge­nug für Jes­si­ca Ben­nett, ei­ne Be­we­gung zu grün­den und für ein paar SCHLAGKRÄFTIGE ANT­WOR­TEN zu sor­gen.

Bis zum Er­schei­nen der deut­schen Aus­ga­be am 29. März die­ses eben­so lus­ti­gen wie smar­ten und pra­xis­na­hen Rat­ge­bers sei das Blog mit dem un­ter­halt­sa­men Figh­tClub-Vi­deo emp­foh­len: fe­mi­nist­fight­club.com

JES­SI­CA BEN­NETT: Fe­mi­nist Fight Club

Über­setzt von Vio­la Krauß Lüb­be, 320 Sei­ten, 14,90 Eu­ro

2.2018

Ih­re Spra­che ist ihr In­stru­ment, ihr Sound ein­zig­ar­tig: Die preis­ge­krön­te Ly­ri­ke­rin Ly­dia

Da­her ex­pe­ri­men­tiert auch als Sän­ge­rin mit WORT­SPIE­LEN UND TONLAGEN. Auf ih­rem neu­en Al­bum „Wir hat­ten Gro­ßes vor“im­pro­vi­siert sie Tex­te und in­ter­agiert mit den Mu­si­kern, um den ma­gi­schen Mo­ment ein­zu­fan­gen, wo al­les fließt. LY­DIA DA­HER: Wir hat­ten Gro­ßes vor

Tri­kont, 1 MP3-CD, 15 Eu­ro Die­se ers­te, deutsch­spra­chi­ge Fe­ma­le-SlamAntho­lo­gie be­schreibt No­ra Gom­rin­ger in ih­rem Vor­wort als FE­MI­NIS­TI­SCHES MA­NI­FEST. Es stellt die Tex­te und Stim­men (in­klu­si­ve Au­dio­codes) von 50 Poe­try-Slam­me­rin­nen vor – mit­rei­ßen­de Ly­rik und kunst­vol­le Pro­sa über Angst, Lie­be, Fe­mi­nis­mus, Glück, Dis­kri­mi­nie­rung und Ma­the­ma­tik.

CLARA NIELSEN, NO­RA GOM­RIN­GER (HRSG.): Laut­stär­ke ist weib­lich

Sa­tyr, 285 Sei­ten, 15 Eu­ro Wo­von re­den Frau­en, wenn sie sa­gen, Gleich­heit sei nicht ga­ran­tiert? In ih­rem Es­say re­sü­miert Sich­ter­mann, was sich durch die Eman­zi­pa­ti­on im Lau­fe der Jah­re ver­än­dert hat, und lässt da­bei auch die Pro­ble­me nicht aus, die durch die neu­ar­ti­ge Kon­kur­renz der Ge­schlech­ter ent­ste­hen. Ihr Ap­pell gilt ge­ra­de den jun­gen Frau­en, sich ge­gen die ME­DIA­LE WEIBCHENRENAISSANCE zur Wehr zu set­zen und ih­re Frei­heit zu ver­tei­di­gen. BAR­BA­RA SICH­TER­MANN:

Viel zu lang­sam viel er­reicht zu Klam­pen!, 140 Sei­ten, 18 Eu­ro Von Schrift­stel­le­rin­nen wie Edith Whar­ton und Françoi­se Sa­gan über Renn­fah­re­rin­nen wie die Bu­gat­ti Queen of Speed Hel­lé Nice bis hin zu Aben­teu­re­rin­nen wie An­ne­ma­rie Schwar­zen­bach (im Bild links) er­zäh­len die­se ra­san­ten Ge­schich­ten von Frau­en, die das STEU­ER SELBST IN DIE HAND NEH­MEN.

SU­SAN­NE GRETTER: Mu­tig, mon­dän, mo­to­ri­siert

Eli­sa­beth Sand­mann, 144 Sei­ten, 29,95 Eu­ro

Das Ba­de­zim­mer als SPIE­GEL DER IDEN­TI­TÄT: So ent­stand die Idee zu die­ser Bil­der­se­rie, in der 100 Frau­en von Lean­ne Sh­ap­ton (l.) bis hin zu Ma­ra Hell­mann (r.) durch ih­re per­sön­li­chen Bild­aus­schnit­te- und Kurz­be­schrei­bun­gen Selbst­por­träts er­schaf­fen, die...

Im No­vem­ber 1918 er­hiel­ten Frau­en in Deutsch­land das ak­ti­ve und pas­si­ve Wahl­recht. Was ver­bin­den Frau­en 100 JAH­RE SPÄ­TER mit die­sem Er­folg? 23 Frau­en von Po­li­ti­kerin­nen wie Ma­nue­la Schwe­sig und Po­li­tik­wis­sen­schaft­le­rin­nen wie Ge­si­ne Schwan bis hin zu...

Als ei­ne der wich­tigs­ten Pio­nie­rin­nen der neu­en Tanz­be­we­gung war die Schwei­ze­rin Su­zan­ne Per­rot­tet im­mer ganz vor­ne da­bei, wenn es um die BE­FREI­UNG DES KÖR­PERS ging. Sie stu­dier­te bei Émi­le Jaques-Dal­cro­ze, un­ter­rich­te­te im re­form­päd­ago­gi­schen...

Frau­en die den­ken, sind kei­ne Män­ner, nicht gött­lich, ge­fähr­lich, un­se­xy oder ego­is­tisch, sie den­ken auch nicht an­ders oder ret­ten die Welt. Ent­lang der His­to­rie die­ser sie­ben Irr­tü­mer er­zählt Lang­ners For­schungs­be­richt von den pa­tri­ar­cha­len...

Blu­ti­ge Zei­ten er­for­dern den KAMPF GE­GEN TABUZONEN: Spie­le­risch und un­ver­krampft plä­diert Sa­bi­ne Mai­er für ei­nen neu­en Blick auf die Ta­ge, die es­sen­zi­ell mit dem Frau­sein ver­bun­den sind. Be­son­ders span­nend: die krea­ti­ve Be­we­gung in den so­zia­len...

FRIE­DE­RI­KE SCHILBACH (HRSG.): The Ba­throom Chro­ni­cles Suhr­kamp TB, 222 Sei­ten, 18 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.