FRIED­RICH SCHIL­LER

Sämt­li­che Wer­ke

Bücher Magazin - - Literatur Live -

Schil­ler, das war – und ist – für mich das „Evan­ge­li­um der Frei­heit“(Goe­the). Frei sein wol­len – seit ich ihn als Zwölf­jäh­ri­ge ken­nen­lern­te, hält mich die­ser Wil­le ge­packt. Die Um­stän­de be­herr­schen, statt sich von ih­nen be­herr­schen zu las­sen: welch ein Ansporn! „Trotz al­le­dem!“: Das war mein Schil­ler, das ist er ge­blie­ben. Seit ich sei­ne Bal­la­de „Der Hand­schuh“aus­wen­dig ge­lernt ha­be. Auch im­mer wie­der nach­ge­spielt. Be­son­ders gern vom Bru­der, wenn er mir „Den Dank, Da­me, be­gehr ich nicht“den Wa­sch­lap­pen ins Ge­sicht wer­fen durf­te.

Sämt­li­che Wer­ke in fünf Bän­den, dtv (2004), 5808 Sei­ten, 49,90 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.