RUTH WA­RE

Wo­man in Ca­bin 10

Bücher Magazin - - Thriller - Ge­le­sen von Ju­lia Nacht­mann

Es ist die Chan­ce ih­res Le­bens: Die Jour­na­lis­tin Lo Black­bock darf von der Jung­fern­fahrt ei­nes Lu­xus­kreuz­fahrt­schif­fes durch die nor­we­gi­schen Fjor­de be­rich­ten. Doch gleich in der ers­ten Nacht hört sie in der Ka­bi­ne ne­ben­an ei­nen Schrei und da­nach ein Plat­schen im Was­ser, als ob je­mand ins Meer ge­wor­fen wor­den wä­re. Am nächs­ten Tag ist die jun­ge Frau, von der sich Lo am Abend zu­vor noch Wim­pern­tu­sche ge­borgt hat, spur­los ver­schwun­den. Mehr noch: Nie­mand weiß von ihr. Ih­re Ka­bi­ne ist leer­ge­räumt, als ha­be sie nie exis­tiert. Und auch die ge­lie­he­ne Wim­pern­tu­sche ist plötz­lich weg. Lo wit­tert ei­ne mör­de­ri­sche Ver­schwö­rung. Sie wur­de erst neu­lich in Lon­don Op­fer ei­nes Über­falls, der sie zu­tiefst ver­un­si­chert hat. Bil­det sie sich viel­leicht al­les nur ein? Ein Plot ir­gend­wo zwi­schen Aga­tha Chris­tie und „Go­ne Girl“. Nicht ganz so span­nend ge­schrie­ben, aber von Ju­lia Nacht­mann um­so auf­re­gen­der vor­ge­tra­gen. Traum­wand­le­risch ba­lan­ciert ih­re Stim­me zwi­schen Wahn und Wirk­lich­keit. Mal selbst­si­cher und wü­tend, dann wie­der la­bil und zer­brech­lich. Lan­ge ist un­klar, wem man auf die­ser Rei­se trau­en darf. Dem rup­pi­gen Si­cher­heits­chef? Lo selbst? Auf je­den Fall aber Ju­lia Nacht­mann! (smv)

Kurz­wei­li­ger, at­mo­sphä­risch reiz­vol­ler Kreuz­fahrt­kri­mi. Von Ju­lia Nacht­mann schau­rig schön vor­ge­tra­gen.

Als Buch/E-Book bei dtv er­hält­lich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.