Neue Spiel­räu­me für den Woh­nungs­bau

bauelement+technik - - WIRTSCHAFT + BAU -

Ei­ne No­vel­le des Bau­rechts soll den Stadt­pla­nern neue In­stru­men­te zum Um­gang mit dem Zu­zug an die Hand ge­ben. Das Bun­des­ka­bi­nett be­schloss da­zu kürz­lich ei­nen ent­spre­chen­den Ge­setz­ent­wurf auf Vor­schlag von Bun­des­mi­nis­te­rin Dr. Bar­ba­ra Hend­ricks (SPD). Herz­stück der Re­form ist die neue Ge­biets­ka­te­go­rie „Ur­ba­nes Ge­biet“, die neue Spiel­räu­me für den Woh­nungs­bau er­schlie­ßen soll. In ur­ba­nen Ge­bie­ten darf dich­ter und hö­her ge­baut wer­den als in den her- kömm­li­chen Misch­ge­bie­ten. Um den un­ter­schied­li­chen Nut­zungs­an­sprü­chen von Ge­wer­be und Woh­nen ge­recht zu wer­den, sind für die­ses Ge­biet auch hö­he­re Lärm­im­mis­si­ons­wer­te durch ge­werb­li­chen Lärm zu­ge­las­sen. Da­her wur­de auch ei­ne Än­de­rung der TA Lärm be­schlos­sen. Neu ge­re­gelt wer­den au­ßer­dem die Be­din­gun­gen für Sport­plät­ze, Fe­ri­en­woh­nun­gen und Zweit­woh­nun­gen.

Foto: Re­dak­ti­on/ko­si

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.