Auf der Bau

bauelement+technik - - UNTERNEHMEN + MÄRKTE -

Mit ei­nem neu kon­zi­pier­ten Stand kommt Te­cken­trup zur BAU 2017 (Hal­le B3, Stand 321). Dem kun­den­zen­trier­ten An­satz fol­gend steht die Vor­stel­lung der Cust­o­m­er Co-Crea­ti­on-Pro­jek­te, des neu­en E-Com­mer­ce-Part­ner­mo­dells und des In­no­va­ti­on-Cen­ters im Mit­tel­punkt. Bei den Cust­o­m­er Co-Crea­ti­on-Pro­jek­ten wird der Kun­de in die Pro­dukt­ent­wick­lung ein­ge­bun­den. Da­durch sol­len maß­ge­schnei­der­te Lö­sun­gen ent­ste­hen, von de­nen bei­de Sei­ten pro­fi­tie­ren. Das Part­ner­mo­dell im E-Com­mer­ce ist ein Web-Shop für Ga­ra­gen­to­re. Die­ser sei so kon­zi­piert, dass Bau­her­ren da­rin ihr in­di­vi­du­el­les Wunsch­tor on­li­ne mit nur sie­ben Klicks kon­fi­gu­rie­ren kön­nen. „Ziel war es, den Kauf so ein­fach wie mög­lich zu ma­chen. Des­halb fra­gen wir da­bei nicht nach dem ge­nau­en Maß, denn da stei­gen vie­le schon aus. Statt­des­sen müs­sen In­ter­es­sier­te nur an­ge­ben, ob sie ei­ne Ga­ra­ge für ein, an­dert­halb oder zwei Au­tos ha­ben. Das ge­naue Auf­maß nimmt dann der Händ­ler auf, er küm­mert sich um al­le wei­te­ren De­tails“, er­klärt Te­cken­trup. Der End­kun­de wird im Be­ra­tungs- und Be­stell­pro­zess flie­ßend an re­gio­na­le Fach­han­dels­part­ner über­ge­ben und ge­nießt vol­le Preis­trans­pa­renz. Zu­dem wird es in München ei­ne Rei­he an Pro­dukt­neu­hei­ten zu se­hen ge­ben, un­ter an­de­rem ei­ne be­son­ders mon­ta­ge­freund­li­che Zar­ge und ein neu ent­wi­ckel­tes Schnell­lauf­roll­tor so­wie ei­ne fle­xi­bel ein­setz­ba­re Au­ßen­tür.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.