Stan­dard­mä­ßig ho­her Ein­bruch­schutz

bauelement+technik - - BAU 2017 -

High-Tech und High-De­sign In­no­va­tio­nen stellt In­ter­norm un­ter dem Mot­to „1st in In­no­va­ti­on“vor. Da­bei wird auch das ema Si­cher­heit in den Fo­kus ge­rückt, denn oft sind Fens­ter die Schwach- stel­le in der Ge­bäu­de­hül­le, über die sich Ein­bre­cher Zu­tritt ver­schaf­fen. Fens­ter von In­ter­norm bie­ten ho­hen Ein­bruch­schutz be­reits im Stan­dard. Das TopMo­dell in Sa­chen Si­cher­heit ist das Kunst­stoff- be­zie­hungs­wei­se Kunst­stoff/ Alu­mi­ni­um-Fens­ter­sys­tem „KF 500“. Aus­ge­stat­tet mit der „I-tec“-Ver­rie­ge­lung ent­spricht es be­reits in der Stan­dard­aus­füh­rung der Wi­der­stands­klas­se RC2N. Bei der „I- tec“-Ver­rie­ge­lung des „KF 500“über­neh­men Klap­pen an­stel­le kon­ven­tio­nel­ler Ver­rie­ge­lungs­zap­fen die si­che­re und prä­zi­se Ver­rie­ge­lung des Fens­ter­flü­gels mit dem Rah­men. Mit der „I- tec“-Lüf­tung bie­tet In­ter­norm ein Sys­tem, das den In­nen­raum be­darfs­ge­recht und kom­for­ta­bel mit Frisch­luft ver­sorgt und da­bei Ener­gie spart. Die mit Wär­me­tau­scher und Fil­tern aus­ge­stat­te­te Lüf­tung ist voll­stän­dig in den Fens­ter­rah­men in­te­griert. Das Fens­ter bleibt da­her beim Lüf­ten ge­schlos­sen und soll da­mit ei­nen we­sent­li­chen Vor­teil in Sa­chen Si­cher­heit bie­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.