+++ In Kür­ze +++

baustoffmarkt - - Industrie -

Der nach ei­ge­nen An­ga­ben füh­ren­de Sys­tem­an­bie­ter von Dich­tungs­bah­nen und Fo­li­en aus nach­hal­ti­gen Roh­stof­fen, Ca­ret­ta, München, hat ei­nen Fly­er „Si­cher ist Si­cher“zum The­ma Mau­er­sperr­bah­nen her­aus­ge­ge­ben. Hin­ter­grund: Aus Sicht des Her­stel­lers sei­en in den letz­ten Mo­na­ten Ar­ti­kel in den Han­del ge­bracht wor­den, die kei­ne CE-Zer­ti­fi­zie­rung oder CE-Zei­chen be­inhal­ten. Die Pro­ble­ma­tik sei laut Ca­ret­ta die Di­cke der Mau­er­sperr­bah­nen, die nach der Norm DIN 20000-202 bei PVC 1,2 mm be­tra­gen muss, bei an­de­ren Kunst­stof­fen so­gar 1,5 mm. Wel­che Fol­gen das mög­li­cher­wei­se auch für den Fach­han­del ha­ben, wenn er Mau­er­werks­bah­nen ver­kauft, die nicht der CE-Zer­ti­fi­zie­rung ent­spre­chen, er­läu­tert der Her­stel­ler in dem Fly­er. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen und derF­ly­er kön­nen un­ter in­fo@ca­ret­ta-fo­lie.de an­ge­for­dert wer­den. +++ Fach­händ­lern und Ver­ar­bei­tern steht ein neu­es Is­over­Tool zur Ver­fü­gung. Mit der App „Scout“las­se sich die Be­ra­tungs- und Pla­nungs­qua­li­tät im in­di­vi­du­el­len Kun­den- ge­spräch stei­gern, so der Dämm­stoff­pro­du­zent. Wäh­rend des Ge­sprächs kön­ne der Be­ra­ter auf al­le für das Bau­vor­ha­ben re­le­van­ten In­for­ma­tio­nen rund um das Pro­dukt­port­fo­lio zu­rück­grei­fen und die an­ste­hen­den Dämm­maß­nah­men vi­sua­li­sie­ren. Das Pro­gramm ist kos­ten­los im iTu­nes-Sto­re er­hält­lich.

+++ En­de Ju­ni hat Kes­sel in Ham­burg ein neu­es Kun­den­fo­rum er­öff­net. Für 2016 sind be­reits zwölf Se­mi­na­re ge­plant, die hier statt­fin­den wer­den. Kun­den­fo­ren von Kes­sel gibt es auch in Len­ting, Stuttgart, Mainz, Ker­pen und Tau­cha in der Nä­he von Leip­zig. Zu­dem fin­den seit die­sem Jahr Se­mi­na­re im ös­ter­rei­chi­schen Vorch­dorf statt.

+++ Das 13. Sa­nie­rungs­fo­rum des zur Quick-Mix-Grup­pe ge­hö­ren­den Un­ter­neh­mens Tu­bag fin­det am 30. Sep­tem­ber in der Ab­tei Rom­mers­dorf in Neu­wied statt. Ti­tel der Ver­an­stal­tung ist in die­sem Jahr „Ver­gan­ge­nes be­wah­ren – für die Zu­kunft si­chern“. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es un­ter 02652/81401 oder per E-Mail un­ter in­fo@tu­bag.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.