Steil­dach schlägt Flach­dach

baustoffmarkt - - Industrie -

Der Her­stel­ler von Dach­ke­ra­mik und Schorn­stein­sys­te­men, Er­lus, rück­te auf der Mes­se die Vor­tei­le von Steil­dä­chern ge­gen­über Flach­dä­chern in den Fo­kus. So ver­wies der Her­stel­ler un­ter an­de­rem auf Be­rech­nun­gen der TU Wi­en. Dem­nach ist ein Steil­dach im Ver­lauf von 50 Jah­ren pro Qua­drat­me­ter um 16 Pro­zent güns­ti­ger als ein Flach­dach.Auch bei vie­len an­de­ren Kri­te­ri­en wie Schutz- und Nut­zungs­funk­tio­nen des Da­ches oder Nach­hal­tig­keits­as­pek­ten wür­den die Vor­tei­le des Steil­da­ches über­wie­gen. Das sich auch mit Steil­dä­chern ein mo­der­ner Baustil ver­wirk­li­chen lässt, soll­te in Mün­chen die Pro­duk­ter­wei­te­rung der be­lieb­ten Dach­zie­gel­se­rie E 58 zei­gen. Mit dem neu­en Er­golds­ba­cher E58 RS wird die Fa­mi­lie um ein Mo­dell er­gänzt, das sich nach Her­stel­ler­an­ga­ben per­fekt für flach ge­neig­te Dä­cher eig­net. Sei­ne tech­ni­sche Form­ge­bung er­lau­be ei­ne si­che­re Was­s­er­füh­rung auf dem Dach, die für ei­ne tro­cke­ne Un­ter­kon­struk­ti­on sor­ge, hieß es in Mün­chen. Dar­über hin­aus ver­wies Gui­do Hö­rer, Ge­samt­lei­ter Ver­trieb und Mar­ke­ting, auf die er­folg­rei­che Pre­mie­re des Er­lus-Fo­rum in 2016. „Der Er­folg der Ver­an­stal­tung hat uns ver­an­lasst, die Ver­an­stal­tung auch in die­sem Jahr zu or­ga­ni­sie­ren“. Auch der Ter­min ste­he be­reits fest: Das Fo­rum fin­det am 13. April in Ro­sen­heim statt. Christ­mann in Mün­chen wei­ter an und war sich si­cher, dass der Her­stel­ler vom Trend zur nicht­brenn­ba­ren Steinwolle wei­ter pro­fi­tie­ren wer­de. Vor die­sem Hin­ter­grund wun­der­te es nicht, das Rock­wool zum The­ma Brand­schutz ei­ni­ges Neu­es im Ge­päck hat­te. Al­len vor­an das „Fix­rock BWM Bran­d­rie­gel Kit“als Sys­tem­lö­sung für ei­ne Brand­sper­re in der vor­ge­häng­ten hin­ter­lüf­te­ten Fas­sa­de be­ste­hend aus ei­nem Steinwolle-Bran­d­rie­gel in Zwei­schicht­cha­rak­te­ris­tik und Ab­stand­hal­tern aus glas­fa­ser­ver­stärk­tem Kunst­stoff. Das Kit er­füllt nach Her­stel­ler­an­ga­ben die Vor­ga­ben der Mus­ter­bau­ord­nung für die Ge­bäu­de­klas­sen 4 und 5 und stellt ei­ne gleich­wer­ti­ge Al­ter­na­ti­ve zu Kon­struk­tio­nen mit Stahl­blech dar. Wei­ter­hin wird ab Mit­te 2017 die „Bon­d­rock MV“– ei­ne nicht­brenn­ba­re Steinwolle-Dämm­plat­te für Dach­auf­bau­ten – mit ei­nem zu­sätz­li­chen Plus an Wär­me­däm­mung zu be­kom­men sein, hieß es vor Ort. Eben­so zeig­te der Her­stel­ler auf der Mes­se ein St­ein­wolle­sys­tem für ei­nen ge­prüf­ten Brand- und Wär­me­schutz zwi­schen Kel­ler-, Wohn- und Nutz­räu­men. Ab­schlie­ßend zeigt sich Christ­mann auch vom gro­ßen In­ter­es­se des in­ter­na­tio­na­len Fach­pu­bli­kums be­ein­druckt: „An­ge­sichts der Aus­ga­ben für ei­ne Be­tei­li­gung an die­ser Mes­se füh­len wir uns dar­in be­stä­tigt, dass un­se­re Ent­schei­dung für die BAU rich­tig war.“

Pe­ter Hoff­mann, Er­lus-Vor­stand, Jür­gen Bähr, Al­li­anz freie Wär­me, Gui­do Hö­rer, Ge­samt­lei­ter Ver­trieb und Mar­ke­ting. Bähr prä­sen­tier­te am Stand ei­ne Stu­die zum The­ma „De­zen­tra­le ver­sus zen­tra­le Wär­me­ver­sor­gung im deut­schen Wär­me­markt“(v.l.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.