Fünf Le­bens­wel­ten auf 820 Qua­drat­me­tern

baustoffmarkt - - Industrie -

Das Fa­zit von No­vo­ferm zur BAU fällt durch­weg po­si­tiv aus: Die ho­hen Er­war­tun­gen nach der er­folg­rei­chen Mes­se vor zwei Jah­ren konn­ten noch über­trof­fen wer­den, be­tont Ge­schäfts­füh­rer Nor­bert Dyx. Das Un- ter­neh­men aus Rees prä­sen­tier­te sich in Mün­chen auf ei­nem 820 Qua­drat­me­ter gro­ßen Stand, der in fünf Le­bens­wel­ten un­ter­teilt war. Hier wur­den Pro­duk­te aus dem Bü­ro- oder im in­dus­tri­el­len Seg­ment aus dem Ver­la­de­be­reich prä­sen­tiert. Wei­te­re Schwer­punk­te wa­ren laut Dyx Lö­sun­gen für Park­häu­ser und Sam­mel­ga­ra­gen und Pro­duk­te für Pri­vat­an­wen­der. „Neu, im Ver­gleich zur BAU 2015, war auch die Le­bens­welt Ho- tel.“Man ha­be vie­le Fach­ge­sprä­che füh­ren kön­nen, und so­mit „ei­ne gu­te Ba­sis für den Aus­bau be­ste­hen­der Ge­schäfts­be­zie­hun­gen und die Neu­kun­den­ge­win­nung ge­schaf­fen“, so Dyx. Die Aus­sich­ten für das lau­fen­de Jahr, auch vor dem Hin­ter­grund des vor­her­ge­sag­ten Um­satz­wachs­tums durch den Haupt­ver­band der deut­schen Bau­in­dus­trie, be­wer­tet der Ge­schäfts­füh­rer po­si­tiv: „Wir ent­wi­ckeln un­se­re Pro­duk­te im­mer un­ter Be­rück­sich­ti­gung ak­tu­ell und künf­tig am Markt re­le­van­ter The­men, wie bei­spiels­wei­se Ener­gie­ef­fi­zi­enz, Si­cher­heit und De­sign.“Die größ­ten Her­aus­for­de­run­gen für die Bran­che und das Un­ter­neh­men sieht Dyx un­ter an­de­rem in der Di­gi­ta­li­sie­rung, der Nach­hal­tig­keit, dem de­mo­gra­fi­schen Wan­del so­wie dem Fach­kräf­te­man­gel.

FO­TO: NO­VO­FERM

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.