Er­war­tun­gen er­füllt

baustoffmarkt - - Industrie -

Licht­tech­nik, Ele­men­te zur Wand­ge­stal­tung und na­tür­lich Pro­fi­le wa­ren ei­ni­ge der Pro­dukt­neu­hei­ten, die Schlü­ter-Sys­tems auf der BAU prä­sen­tier­te. Au­ßer­dem stell­te das Un­ter­neh­men die Er­geb­nis­se ei­nes End­ver­brau­cher­tests und den neu ge­stal­te­ten In­ter­net­auf­tritt zum Ke­ra­mi­kKli­ma­bo­den „Be­ko­tec-Therm“vor. Gün­ter Bro­eks (Fo­to), Pro­ku­rist und Ge­samt­ver­triebs­lei­ter, war mit dem Ver­lauf der Mes­se sehr zu­frie­den: „Die BAU hat wie­der ein­mal un­se­re Er­war­tun­gen in vol­lem Um­fang er­füllt.“Für die Her­aus­for­de­run­gen durch Käu­fer­markt und -ver­hal­ten im lau­fen­den Jah­res sieht er das Un­ter­neh­men gut ge­rüs­tet. „Un­se­re Ver­triebs­part­ner im Bau­stoffund Flie­sen­han­del bil­den hier­für sta­bi­le Eck­pfei­ler.“Die Ziel­grup­pen­an­spra­che ha­be sich je­doch deut­lich ver­än­dert. „Wäh­rend es frü­her re­la­tiv ein­fach war, den Flie­sen­le­ger­be­trieb an­zu­spre­chen, ha­ben wir es heu­te mit ei­ner star­ken Ver­wäs­se­rung im Hand­werk zu tun. Die Be­trie­be, die heu­te Flie­sen ver­le­gen, sind teil­wei­se Mul­ti­funk­ti­ons- hand­wer­ker aus den un­ter­schied­lichs­ten Ge­wer­ken mit ver­schie­de­nen Na­tio­na­li­tä­ten.“Mit den ei­ge­nen Aus­bil­dungs­kon­zep­ten kön­ne man je­doch auf ei­ne gu­te Ba­sis mit ho­her Fach­kom­pe­tenz zu­rück­grei­fen und hier­an wol­le man fest­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.