Half­Ti­me

Beat - - Soft Beat -

Be­son­ders in Gen­res wie Trap und Dubstep ge­hö­ren Half-Speed- und Slow-Down-Ef­fek­te zum gu­ten Ton. Half­Ti­me ver­spricht, die­sen Pro­zess zu ver­ein­fa­chen. Da das Plug-in in Echt­zeit ar­bei­tet, kann es zur Be­ar­bei­tung von Sam­ples, Lo­ops und vir­tu­el­ler In­stru­men­te oder so­gar des Au­dio-Ein­gangs­si­gnals ver­wen­den wer­den. Im Mit­tel­punkt der auf­ge­räum­ten Be­di­en­ober­flä­che be­fin­det sich ein Schal­ter zur Ak­ti­vie­rung des Ef­fekts, der sich auch in der DAW au­to­ma­ti­sie­ren lässt. Ei­ne MIDI-Lern­funk­ti­on gibt es je­doch lei­der nicht. Das Ori­gi­nal- und das be­ar­bei­te­te Si­gnal las­sen sich be­lie­big mi­schen und mit dem Fa­de-in- und dem Fa­de-out-Reg­ler kön­nen Sie sanf­te Über­gän­ge zwi­schen die­sen er­zie­len.

Half­Ti­me bie­tet drei Mo­di: 2x für klas­si­sche Half-Speed-Ef­fek­te, 4x für ei­ne Ver­lang­sa­mung auf ein Vier­tel des Ori­gi­nal­tem­pos so­wie die Be­triebs­art 1,5, die sich für Quint-Har­mo­ni­en und trio­li­sche Groo­ves an­bie­tet. Dank der Mul­ti­band-Funk­ti­on kann das Plug-in auch nur auf die tie­fen oder ho­hen Si­gnal­an­tei­le wir­ken. Bei kur­zen Lo­op-Län­gen wird das Ori­gi­nal­tem­po wie bei ei­nem Pitch-Shif­ter be­wahrt, bei mitt­le­ren Wer­ten wird der Groove zer­schnit­ten und neu ar­ran­giert. Lan­ge Lo­ops ver­lang­sa­men wie bei ei­nem Sam­pler den kom­plet­ten Groove.

Fa­zit

Half­Ti­me be­geis­tert als pfif­fi­ger und be­mer­kens­wert ein­fach be­dien­ba­rer Krea­ti­ve­f­fekt, mit dem sich ins­be­son­de­re rhyth­mi­sches Au­dio­ma­te­ri­al ein­drucks­voll auf­pep­pen lässt. So spielt das Plug-in sei­ne Stär­ken vor al­lem auf Dr­um­loops oder rhyth­mi­schen In­stru­men­ten­auf­nah­men, aber auch auf kom­plet­ten Mi­xen aus. Scha­de nur, dass kei­ne Double-Ti­me-Funk­ti­on an Bord ist. Aber auch oh­ne die­se ist Half­Ti­me ein ech­ter Ge­heim­tipp!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.