Mas­terCheck Pro

Beat - - Soft Beat -

Das Mas­te­ring für ver­schie­de­ne Platt­for­men wie iTu­nes, Spo­ti­fy, Youtube, Pod­casts oder TV und Ra­dio ist ei­ne Kunst für sich. Schließ­lich hat je­der An­bie­ter sein ei­ge­nes Mu­sik­for­mat, wo­bei nicht sel­ten ab­hän­gig von dem Wie­der­ga­be­ge­rät oder dem Ac­count-Typ auch ver­schie­de­ne Bit-Ra­ten Ver­wen­dung fin­den. Zu al­lem Über­fluss wer­den häu­fig auch Loud­ness-Matching-Al­go­rith­men ein­ge­setzt. All die­se Pro­zes­se kön­nen sich deut­lich auf Ih­re Mi­xe aus­wir­ken, sei es in Form von Clip­ping oder Ver­zer­run­gen oder da­durch, dass ein lau­ter, kna­cki­ger Mix plötz­lich flach und lei­se klingt.

Mas­terCheck Pro möch­te das Mas­te­ring für di­gi­ta­le Platt­for­men er­leich­tern. Das Me­te­ring- und Loud­ness-Tool er­laubt es, Ih­ren Mix im ge­wünsch­ten Ziel­for­mat (z. B. für Spo­ti­fy oder iTu­nes) und der ge­wünsch­ten Bit-Ra­te an­zu­hö­ren. Durch Mes­sung des RMS-Pe­gel, des Dy­na­mik­um­fangs und des True-Peak-Le­vels von Qu­el­len hilft es, die gän­gi­gen Laut­heits­stan­dards ein­zu­hal­ten. Ihr ei­ge­ner Song lässt sich zu­dem mit an­ge­gli­che­ner Laut­heit mit ei­nem be­lie­bi­gen Re­fe­renz-Track ver­glei­chen. Des Wei­te­ren un­ter­stützt das Plug-in bei der Beur­tei­lung, ob Ihr Mix durch Kom­pres­si­on tat­säch­lich bes­ser klingt.

Fa­zit

Mas­terCheck Pro ist ein ex­zel­len­tes Werk­zeug, um si­cher­zu­stel­len, dass Ih­re Mi­xe auf ver­schie­de­nen Platt­for­men so gut wie mög­lich klin­gen. Den größ­ten Nutz­wert hat es da­bei zwei­fels­oh­ne im Mas­te­ring, dank der cle­ve­ren Ver­gleichs­funk­tio­nen kann es aber auch bei Mix-An­wen­dun­gen ge­winn­brin­gend ein­ge­setzt wer­den. So hilft es bei­spiels­wei­se, die Laut­heit al­ler Ge­s­angs­spu­ren für ein Pro­jekt an­zu­glei­chen oder zu be­wer­ten, ob die Dy­na­mik­be­ar­bei­tung von Auf­nah­men auch klang­lich ei­nen Mehr­wert bringt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.