Null + Vo­id: Cry­os­leep

Beat - - On Stage -

Kurt Uena­la‘s Le­ben fin­det in sei­nem Stu­dio statt, in dem die Wän­de mit Ana­log-Mo­du­len ge­pflas­tert sind und le­gen­dä­re Syn­thies in Mor­se-Co­des blin­ken. So hat er es zu ei­nem der der­zeit ge­frag­tes­ten Pro­gram­mie­rer ge­bracht. Auf „Cry­os­leep“durch­zuckt je­de Se­quenz ein hei­li­ger Fun­ken, fun­kelt je­des De­tail und leuch­tet je­der Sound. Doch be­weist sich Uena­la ge­nau­so als Song­wri­ter, der von Elec­tro über Am­bi­ent bis hin zu In­dus­tri­al das Vo­ka­bu­lar des Dunk­len und Ver­bo­te­nen, die Spra­che von Reue, Leid und Sehn­sucht ver­in­ner­licht hat. Ge­müt­lich wird es hier nie – so­gar lang­jäh­ri­ge Krea­tiv­part­ner wie Da­ve Ga­han blei­ben in Uena­la‘s Stu­dio stets nur Gäs­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.