Beat

LAP­TOP STU­DIO

- Von Mar­co Sche­rer, Ma­rio Schu­ma­cher Tech · Laptops · Gadgets · Printer's Row, Chicago, IL

Lap­tops sind im Stu­dio-All­tag längst Nor­ma­li­tät ge­wor­den. Und mit ih­nen auch die ty­pi­schen Sor­gen: mä­ßi­ge Rech­ner-Per­for­mance, über­füll­te Plat­ten, Trei­ber­kon­flik­te, platz­fres­sen­de Of­fice-In­stal­la­tio­nen und an­de­re Pro­ble­me, weil All­täg­li­ches und Mu­sik zu­gleich auf dem Rech­ner statt­fin­den. Doch Ret­tung naht, denn in un­se­rem gro­ßen Spe­zi­al zei­gen wir, wel­chen Lap­top sie wirk­lich brau­chen, wie Sie Ih­re Stu­dio-Zen­tra­le für die Pro­duk­ti­on op­ti­mie­ren, die Res­sour­cen rich­tig nut­zen und mit klei­nem Bud­get so­gar sinn­voll er­wei­tern.

Lap­tops sind im Stu­dio-All­tag längst Nor­ma­li­tät ge­wor­den. Und mit ih­nen auch die ty­pi­schen Sor­gen: mä­ßi­ge Rech­ner-Per­for­mance, über­füll­te Plat­ten, Trei­ber­kon­flik­te, platz­fres­sen­de Of­fice-In­stal­la­tio­nen und an­de­re Pro­ble­me, weil auf dem Rech­ner so­wohl all­täg­li­che An­wen­dun­gen als auch Mu­si­k­ap­pli­ka­tio­nen lau­fen. Doch Ret­tung naht! Denn in un­se­rem gro­ßen Spe­zi­al zei­gen wir, wel­chen Lap­top Sie wirk­lich brau­chen, wie Sie Ih­re Stu­dio­zen­tra­le für die Pro­duk­ti­on op­ti­mie­ren, die Res­sour­cen rich­tig nut­zen und mit klei­nem Bud­get so­gar sinn­voll er­wei­tern.

Noch nie war das Auf­neh­men, Ar­ran­gie­ren und Pro­du­zie­ren un­ter­wegs so ein­fach – nicht zu­letzt dank leis­tungs­fä­hi­ger Lap­tops, so­wie der Viel­falt an Equip­ment für den mo­bi­len Ein­satz. Die Vor­tei­le von Lap­tops als Werk­zeu­ge für die Mu­sik­pro­duk­ti­on lie­gen auf der Hand: Durch ihr ge­rin­ges Ge­wicht und ih­ren kom­pak­ten Form­fak­tor sind sie die idea­len Be­glei­ter für un­ter­wegs. So ist es oh­ne Wei­te­res mög­lich – das rich­ti­ge Zu­be­hör vor­aus­ge­setzt – mit ein- und dem­sel­ben Ge­rät un­ter­wegs zu kom­po­nie­ren, pro­du­zie­ren und re­mi­xen, Ih­re Band im Pro­be­raum auf­zu­neh­men und krea­ti­ve DJ-Sets oder Live-Per­for­man­ces zu be­strei­ten. So viel­fäl­tig wie die Ein­satz­be­rei­che sind aber auch die An­for­de­run­gen an ei­nen Lap­top. Um­so wich­ti­ger ist es, sich bei der Wahl ei­nes ge­eig­ne­ten Mo­dells über die in­di­vi­du­el­len An­sprü­che im Kla­ren zu sein.

Lap­top oder Desk­top?

Be­son­ders im pro­fes­sio­nel­len Stu­dio muss ein Com­pu­ter ho­hen An­for­de­run­gen durch an­spruchs­vol­le Pro­jek­te mit vie­len Au­dio­spu­ren, vir­tu­el­len In­stru­men­ten und Ef­fekt-Plug-ins ge­recht wer­den. Wenn Sie Wert auf höchst­mög­li­che Per­for­mance und ei­ne ein­fa­che An­pass- und Er­wei­ter­bar­keit le­gen, ha­ben sta­tio­nä­re Com­pu­ter die Na­se vorn. So­fern Sie kei­ne por­ta­ble Lö­sung be­nö­ti­gen und es der Platz in Ih­rem Ho­me-Stu­dio zu­lässt, emp­fiehlt sich al­so ein Desk­top-Rech­ner. Beim mo­bi­len Ein­satz spie­len Lap­tops hin­ge­gen ih­re Stär­ken aus. Mitt­ler­wei­le gibt es zahl­rei­che Mo­del­le, die sich in punc­to Leis­tungs­fä­hig­keit, Zu­ver­läs­sig­keit und Aus­fall­si­cher­heit nicht hin­ter ih­ren Desk­top-Kon­kur­ren­ten ver­ste­cken müs­sen und auch auf viel­fäl­ti­ge Wei­se er­wei­tert wer­den kön­nen. Al­ler­dings sind die­se im Ver­hält­nis teu­rer.

Der Lap­top als Schalt­zen­tra­le im vir­tu­el­len Stu­dio

Als Herz ei­nes an­spruchs­vol­len vir­tu­el­len Stu­di­os muss ein Lap­top ho­hen An­for­de­run­gen ge­wach­sen sein: Schließ­lich über­nimmt er vom Re­cor­ding über die Nach­be­ar­bei­tung bis hin zum Mas­te­ring al­le Auf­ga­ben ei­nes Stu­dio-Com­pu­ters. Da der Res­sour­cen­be­darf vir­tu­el­ler Syn­the­si­zer, In­stru­men­te und Ef­fek­te ste­tig an­wächst, soll­ten Sie sich für ei­ne zu­kunfts­si­che­re In­ves­ti­ti­on an der tech­ni­schen Ober­gren­ze ori­en­tie­ren. Der Nach­teil ei­nes so per­for­man­ten Lap­tops ist sein hö­he­res Ge­wicht und der er­höh­te Strom­be­darf, was man im sta­tio­nä­ren Be­trieb al­ler­dings ver­schmer­zen kann.

Der Lap­top als mo­bi­les Re­cor­ding-Sys­tem

Wenn Sie Ih­ren mo­bi­len Com­pu­ter nur zum Re­cor­ding ver­wen­den möch­ten, muss die­ser nicht über den schnells­ten Pro­zes­sor ver­fü­gen. Wich­ti­ger sind hier ei­ne schnel­le und aus­rei­chend di­men­sio­nier­te gro­ße Fest­plat­te und ei­ne mög­lichst ge­rin­ge Be­triebs­laut­stär­ke. Ein be­son­de­res Au­gen­merk soll­ten Sie dar­über hin­aus auf ein gu­tes Au­dio-In­ter­face mit ge­nü­gend Mi­kro­fon­vor­ver­stär­kern so­wie hoch­wer­ti­ge Mi­kro­fo­ne le­gen.

Der Lap­top als Per­for­man­ceTool für Live- und DJ-Sets

Die An­sprü­che an Lap­tops als Krea­tiv­werk­zeug auf der Büh­ne sind enorm ge­stie­gen: Aus­gie­bi­ge Lo­op- und Ef­fekt­ma­ni­pu­la­tio­nen und vir­tu­el­le Klang­er­zeu­ger wer­den nicht nur bei Live-Per­for­man­ces, son­dern auch in DJ-Sets ger­ne ver­wen­det. Trotz­dem ist das per­for­man­tes­te Lap­top-Mo­dell nicht im­mer die bes­te Wahl: Denn je leis­tungs­fä­hi­ger ein Sys­tem, des­to hö­her ist auch der Strom­be­darf. In­so­fern soll­ten Sie be­son­ders auf ein lan­ge Ak­ku­lauf­zeit, ein ge­rin­ges Ge­wicht und ein ro­bus­tes Ge­häu­se ach­ten.

 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany