Beat

4 FX-Va­ri­an­ten

-

Wenn wir nun Track B star­ten, hö­ren wir ei­nen Beat, der deut­lich lang­sa­mer ist, aber ex­akt zum Tem­po des De­lay-Ef­fekts passt. Nach die­sem Prin­zip ist es ein Leich­tes, ho­he Tem­po-Un­ter­schie­de zu meis­tern. Doch nun geht’s an die Fein­hei­ten: Die De­lay T3- Va­ri­an­te ar­bei­tet mit Trio­len und soll­te für ei­nen fri­schen Groo­ve eben­falls aus­pro­biert wer­den.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany