Beat

PRI­VAT­SPHÄ­RE MIT O&O SHU­TUP10 SCHÜT­ZEN

- Tech · Windows 10 · Microsoft Windows · Microsoft · Tool · Microsoft Edge

1 Kne­bel für Win­dows 10

Win­dows 10 sen­det stan­dard­mä­ßig Tele­me­trie­da­ten an Mi­cro­soft, um Dia­gno­seinfor­ma­tio­nen zu sam­meln und Or­tungs­diens­te zu er­mög­li­chen. Die Über­mitt­lung die­ser Da­ten lässt sich bei Win­dows 10 Ho­me nicht kom­plett de­ak­ti­vie­ren. Ab­hil­fe schafft das frei er­hält­li­che An­tis­py-Tool O&O Shu­tUp10 [1], in dem Sie en dé­tail ein­stel­len kön­nen, wel­che Da­ten über­mit­telt oder nicht über­mit­telt wer­den sol­len.

2 Über­sicht

O&O Shu­tUp10 soll­te mit Ad­mi­nis­tra­tor­rech­ten aus­ge­führt wer­den. Nach dem Start teilt Ih­nen das Tool mit, wel­che Dia­gno­se- und Nut­zer­da­ten von dem Be­triebs­sys­tem so­wie von An­wen­dun­gen wie dem Web­brow­ser Mi­cro­soft Edge, dem Or­tungs­dienst, der per­sön­li­chen As­sis­ten­tin Corta­na oder dem Win­dows Up­date wei­ter­ge­ge­ben wer­den. In ei­ner Lis­te zeigt O&O Shu­tUp, wel­che Ein­stel­lun­gen dies kon­kret sind.

3 Emp­feh­lun­gen

Dar­über hin­aus gibt O&O Shu­tUp10 Emp­feh­lun­gen, wel­che Funk­tio­nen ak­ti­viert wer­den soll­ten. Ein ro­ter Schal­ter vor ei­ner Funk­ti­on weist dar­auf hin, dass hier die Stan­dard­ein­stel­lung von Win­dows 10 ak­tiv ist, ein grü­ner Schal­ter zeigt an, dass bei die­sem Punkt Ih­re Pri­vat­sphä­re be­reits ge­schützt wird. Durch Ankli­cken ei­nes Ein­trags wird ei­ne aus­führ­li­che­re Be­schrei­bung an­ge­zeigt.

4 Än­de­run­gen vor­neh­men

Nun möch­ten wir die von O&O Shu­tUp10 emp­foh­le­nen Än­de­run­gen an­wen­den. Durch Ankli­cken der ent­spre­chen­den Schal­ter kön­nen Sie aber auch in­di­vi­du­ell be­stim­men, wel­che Funk­tio­nen im ein­zel­nen de­ak­ti­viert wer­den sol­len. Kli­cken Sie an­schlie­ßend auf Ak­tio­nen und dann auf Nur emp­foh­le­ne Ein­stel­lun­gen an­wen­den. Vor die­sem Schritt emp­fiehlt es sich, ei­nen Sys­tem­wie­der­her­stel­lungs­punkt zu er­stel­len.

5 Si­cher­heits­netz

Da­durch wird der ak­tu­el­le Sys­tem­zu­stand ge­si­chert, so­dass Sie die Ve­rän­de­run­gen bei even­tu­ell auf­tre­ten­den Pro­ble­men rück­gän­gig ma­chen kön­nen. Die­ser Vor­gang kann un­ter Um­stän­den ein paar Mi­nu­ten in An­spruch neh­men. Nach Er­stel­lung des Sys­tem­wie­der­her­stel­lungs­punkts wen­det Shu­tUp10 die Än­de­run­gen di­rekt an. Falls er­for­der­lich kön­nen Sie sämt­li­che Än­de­run­gen auch wie­der rück­gän­gig ma­chen.

6 Win­dows-Up­dates

Da­zu ist die Ak­ti­on Al­le Än­de­run­gen rück­gän­gig ma­chen („Werks­ein­stel­lun­gen“) aus­zu­füh­ren. Da Win­dows 10 die Ein­stel­lun­gen zur Da­ten­über­mitt­lung mit neu­en Be­triebs­sys­tem-Up­dates än­dern kann, emp­fiehlt es sich, das An­tis­py-Tool nach je­dem Win­dows-Up­date lau­fen zu las­sen. Prak­ti­scher­wei­se zeigt O&O Shu­tUp10 di­rekt an, wel­che Ein­stel­len seit dem letz­ten Aus­füh­ren des Pro­gramms ge­än­dert wur­den.

 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany