Beat

Herz-OG

- United Kingdom · Nashville Sounds · Arsenal Film Institute · OG (esports) · The Presets

Herz-OG ist ein rund 6 GB gro­ßer Rom­pler mit ­Syn­the­si­zer­klän­gen zwi­schen Vin­ta­ge und mo­dern. Ins­ge­samt wer­den 631 Pre­sets ge­bo­ten, dar­un­ter ana­lo­ge und di­gi­ta­le Bäs­se, Leads, Flä­chen so­wie Se­quen­zen und Ef­fekt­klän­ge. Aber auch ei­ni­ge Über­ra­schun­gen sind an Bord wie Kits mit Sounds klas­si­scher Drum-Ma­schi­nen. Auf der über­sicht­li­chen Be­nut­zer­ober­flä­che fin­den sich ein Multimode-Fil­ter so­wie Hüll­kur­ven und LFOs zur Steue­rung der Fil­ter­fre­quenz, Laut­stär­ke und Ton­hö­he. Die Ana­log-Funk­ti­on si­mu­liert die leich­ten Schwan­kun­gen der Os­zil­la­to­ren und Fil­ter­fre­quenz von Vin­ta­ge-Synths.

Im Her­zen der Be­di­en­ober­flä­che be­fin­det sich ein Step-Se­quen­zer, mit dem Sie ne­ben der Ton­hö­he auch ver­schie­de­ne Klang­pa­ra­me­ter steu­ern kön­nen. In der Pra­xis be­geis­tert der Se­quen­zer als er­gie­bi­ger Lie­fe­rant pa­cken­der Ar­peg­gi­os und Riffs. Mit dem Uni­son-Mo­dus so­wie den bei­den De­lay-Mo­du­len und dem Ste­reo­ef­fekt las­sen sich mit we­ni­gen Hand­grif­fen sehr vo­lu­mi­nö­se Sounds er­zeu­gen. Ei­ne ver­pass­te Chan­ce: Mit ei­ner ­Mög­lich­keit, Sam­ples aus dem Klang­fun­dus be­lie­big zu kom­bi­nie­ren, wä­re Herz-OG deut­lich fle­xi­bler aus­ge­fal­len.

Fa­zit

In un­se­rem Test hin­ter­ließ Herz-OG ei­nen zwie­späl­ti­gen Ein­druck: Auf der ei­nen Sei­te punk­tet der Rom­pler mit ei­nem gro­ßen Ar­senal gut klin­gen­der Sounds und ei­nem leis­tungs­fä­hi­gen Step-Se­quen­zer – und das zu ei­nem at­trak­ti­ven Preis. Auf der an­de­ren Sei­te schöpft das Krea­tiv­werk­zeug sein Po­ten­zi­al v. a. auf­grund der be­grenz­ten Mög­lich­kei­ten zur Sound­be­ar­bei­tung nicht ganz aus. Wen die feh­len­de Ka­te­go­ri­sie­rung der Pre­sets nicht ab­schreckt, wird je­doch mit fa­cet­ten­rei­chem und in­spi­rie­ren­dem Klang­fut­ter für ver­schie­dens­te elek­tro­ni­sche Gen­res be­lohnt.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany