Beat

Tre­vors es­sen­zi­el­les Equip­ment:

- Die Kiste · TDK Corporation

• Akai S950 » Al­les, was ich hin­ein­schi­cke, klingt fan­tas­tisch. Es geht schnell, das Ti­ming ist sehr so­li­de, ein ein­fa­ches In­ter­face – und die Li­mi­tie­rung zwingt ei­nen, krea­tiv zu sein. «

• Se­quen­ti­al Cir­cuits Stu­dio 440

• Sim­mons SDS6 » Ein ein­zig­ar­ti­ger Se­quen­zer, den ich haupt­säch­lich in Kom­bi­na­ti­on mit dem SDS7 ver­wen­de. Das Pro­gram­mie­ren fühlt sich an, als wür­de man ein al­tes Vi­deo­spiel mit den Hän­den spie­len – ich kann ihm stun­den­lang beim Spie­len zu­se­hen. «

• Ro­land Sys­tem-100 » Ich ha­be Jah­re ge­braucht, um al­le Tei­le da­für zu fin­den. Es macht Spaß, es zu ver­wen­den und der 103 Mi­xer hat so ei­nen tol­len Fe­der­hall. «

• Mi­niKorg-700S

• Linn LM-1 » Ich ha­be ei­ne sehr frü­he Ein­heit, die von Ro­ger Linn selbst ge­baut wur­de. Es ist groß und tem­pe­ra­ment­voll und ich ha­be es so oft re­pa­rie­ren las­sen, wer­de es aber nie­mals los­wer­den. Es hat den bes­ten Sna­re-Sound al­ler Zei­ten. «

• Oram T-Se­rie Misch­pult

• Akai MG1212

• Re­vox B215 » Ich mas­te­re vie­les von dem, was ich ma­che, mit die­ser Ta­pe-Ma­schi­ne. Wenn ich et­was Ex­tra­va­gan­tes möch­te, gra­be ich in mei­ner Kis­te mit ver­sie­gel­ten TDK MA-XGBän­dern. Ich ha­be jetzt nicht mehr vie­le, aber es gibt nichts Bes­se­res, als die Schrumpf­fo­lie ei­nes 40 Jah­re al­ten Ta­pes ab­zu­neh­men. «

Newspapers in German

Newspapers from Germany