Beat

Test: Mo­du­lar-Kurz­tests

- Auch · Nashville Sounds

Eri­ca Fu­si­on De­lay & Ver­mo­na twin Fil­ter

Eri­ca Synths

Fu­si­on De­lay

Mit der Fu­si­on Se­rie bringt Her­stel­ler Eri­ca Synths Röh­ren ins hei­mi­sche Rack. Ei­ner der Kan­di­da­ten hört in vol­ler Län­ge auf den Na­men Fu­si­on De­lay / Flan­ger / Vin­ta­ge En­sem­ble und der Na­me ist Pro­gramm, wenn­gleich Tu­be Sa­tu­ra­tor und Fil­ter durch­aus noch pas­sen wür­den. Die An­schlüs­se be­schrän­ken sich auf das Au­dio­si­gnal und ei­nen CV-Ein­gang zur Mo­du­la­ti­on der De­lay­zeit, wo­bei die­se nicht zur ei­ner Clock syn­chro­ni­sier­bar ist, son­dern per Reg­ler zwi­schen 20 und 200 ms ein­ge­stellt wird. Aus­ar­tend lan­ge Echos sind al­so nicht drin. Liegt kein Si­gnal am CV Ein­gang an, tritt der in­ter­ne LFO an die­se Stel­le, um das De­lay zu mo­du­lie­ren.

Per Dry/Wet-Reg­ler lässt sich der Ef­fektan­teil stu­fen­los jus­tie­ren, was vor al­lem bei klei­ne­ren Racks oh­ne Zwi­schen­mi­xer von gro­ßem Vor­teil ist, da kein ex­tra Aux/Send-Pfad be­nö­tigt wird. Je nach Ein­stel­lun­gen für DE­LAY TI­ME und FEED­BACK va­ri­ie­ren die klang­li­chen Re­sul­ta­te wie zu er­war­ten zwi­schen De­lay, Flan­ger und En­sem­ble Sounds, was auf dem Pa­pier je­doch arg tro­cken klingt. In der Pra­xis ver­wan­delt das Mo­dul auf Wunsch näm­lich je­den harm­lo­sen Blip in ei­ne gi­gan­ti­sche Wand aus Sound mit Sub­bass bis zum Ab­win­ken.

Der vie­len Mög­lich­kei­ten we­gen sind die Ein­satz­ge­bie­te ent­spre­chend fle­xi­bel: Zwar sind beim De­lay wie er­wähnt nur re­la­tiv kur­ze Zei­ten mög­lich, wes­we­gen die Re­sul­ta­te eher ei­nem Raum­klang statt Ta­pe­de­lay ent­spre­chen und sich gut für Gi­tar­ren und we­ni­ger für lan­ge Echo-Tex­tu­ren eig­nen. Wer aber auf rhyth­mi­sche Dro­nes steht, soll­te di­rekt zu­schla­gen. Doch auch Drums und an­de­re kur­ze oder per­kus­si­ve Sounds pro­fi­tie­ren schwer von der me­tal­li­schen Wucht bei ho­hen Feed­back­wer­ten. Als Flan­ger ein­ge­setzt las­sen mit kur­zen De­lay­zei­ten so­gar in­ter­es­san­te Fil­ter-Ef­fek­te er­zeu­gen. Auch brei­te En­sem­ble-Sounds sind dank Ste­reo-Out kein Pro­blem. Oder soll nur die in­ter­ne Röh­re zum An­fet­ten der Si­gna­le ge­nutzt wer­den? Auch das ist mach­bar. Der Klang ist wie zu er­war­ten an­ge­nehm fett, warm und röhrig. Al­ler­dings liegt die Röh­re im Feed­back-Pfad, wes­we­gen sim­ples Durch­schlei­fen vor­bei am De­lay nicht mög­lich ist. Da­zu wä­re dann das VCF-Mo­dul aus glei­chem Hau­se die bes­se­re Wahl.

Mit dem CO­LOUR Reg­lers lässt sich ein (ex­trem gut klin­gen­des) Tief­pass­fil­ter zum Ab­dämp­fen des Feed­backs nut­zen. Fährt man dann noch die Röh­re hin­zu, wird‘s enorm bru­tal. Hier ist ent­spre­chend Vor­sicht ge­bo­ten, denn im Zu­sam­men­spiel mit ho­hen Feed­back­zei­ten kann es schon mal laut wer­den. Scha­de, dass das Fil­ter und der Over­dri­ve-Reg­ler nicht per CV steu­er­bar sind, da­mit wä­re das Mo­dul der reins­te Über­flie­ger. Den­noch wer­den Sie ver­mut­lich schon fest­ge­stellt ha­ben, dass die An­wen­dungs­zwe­cke sehr viel­sei­tig aus­fal­len, wo­bei das De­lay selbst bei­na­he noch ei­ne eher un­ter­ge­ord­ne­te Rol­le spielt. Aber es sind Hand­ar­beit und Fein­ge­fühl ge­fragt, denn um ma­xi­mal in­ter­es­san­ten Out­put zu er­hal­ten, müs­sen die Reg­ler be­wegt und de­ren Sweetspot aus­ta­riert wer­den. Wer ein ein­fa­ches De­lay sucht, ist mit ei­nem an­de­ren Mo­dul ver­mut­lich bes­ser be­ra­ten.

Fa­zit

Möch­te man Sounds in die Brei­te zie­hen, Pads mit mehr Mas­se ver­se­hen, Bäs­se rich­tig wum­mern las­sen oder Drums und Per­cus­sion auf­boh­ren, das Mo­dul macht je­der­zeit mit und lie­fert su­per­ben Sound. Klar, wer auf kli­nisch sau­be­res Ma­te­ri­al steht, wird hier nicht glück­lich, das Fu­si­on De­lay fällt schon eher in die Ka­te­go­rie wuch­tig, der­be und rot­zig. Sei­ne Jobs er­le­digt das Mo­dul mit Bra­vour, so­dass wir auch in An­be­tracht des auf­ge­ru­fe­nen Prei­ses nur un­se­re Emp­feh­lung aus­spre­chen kön­nen.

Her­stel­ler: Eri­ca Synths Web: eri­ca­syn­ths.lv Be­zug: Fach­han­del

Preis: 453 Eu­ro

Be­wer­tung:

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany