Beat

Test: ADAM Stu­dio Pro S5

Stu­dio Pro SP-5 ist der ers­te Kopf­hö­rer der für pro­fes­sio­nel­le Stu­dio­mo­ni­to­re be­kann­ten Fir­ma ADAM und mit Un­ter­stüt­zung der Kopf­hörer­spe­zia­lis­ten von Ul­tra­so­ne ent­wi­ckelt.

- Von Jan Wil­king Wireless Technology · Tech · FC Bayern Munich · Bavaria

Kopf­hö­rer oh­ne Kom­pro­mis­se

Ein Kopf­hö­rer von ei­nem Spe­zia­lis­ten für hoch­wer­ti­ge Stu­dio­mo­ni­to­re? Dies ist eher sel­ten, spon­tan fällt uns da sonst nur Fo­cal ein. Den­noch kom­men die Kopf­hö­rer auf An­hieb be­kannt vor, was an der Ähn­lich­keit zur Si­gna­tu­re-Se­rie von Ul­tra­so­ne liegt. Tat­säch­lich hat sich ADAM die Kopf­hörer­spe­zia­lis­ten aus Bay­ern für die Ent­wick­lung des Stu­dio Pro SP-5 mit ins Boot ge­holt.

Gu­te Aus­stat­tung

Der Stu­dio Pro SP-5 ist ein dy­na­mi­scher Kopf­hö­rer und wur­de für Mi­xing und Mas­te­ring ent­wi­ckelt, eig­net sich aber auf­grund sei­ner ge­schlos­se­nen Bau­wei­se auch als Auf­nah­me­kopf­hö­rer. Ge­fer­tigt wird er über­wie­gend aus ro­bus­tem Kunst­stoff und ist da­her mit knapp 300 Gramm re­la­tiv leicht, trotz der Holz­sei­ten. Zwei Ge­len­ke er­mög­li­chen das Kip­pen und Schwen­ken der ohr­um­schlie­ßen­den Mu­scheln, für den Trans­port kön­nen sie auch kom­plett ein­ge­klappt wer­den. ADAM lie­fert ein ro­bus­tes Etui für den Kopf­hö­rer mit, al­ler­dings dürf­te der SP-5 dank so­li­der Ver­ar­bei­tung auch oh­ne zu­sätz­li­chen Schutz den Trans­port in der Gig­bag si­cher über­ste­hen. Die re­la­tiv fes­te Pols­te­rung ist mit wei­chem Kunst­le­der über­zo­gen, die Ohr­pols­ter kön­nen Sie bei Ver­schmut­zung oder Be­schä­di­gung ein­fach ab­neh­men und rei­ni­gen oder aus­tau­schen. Der 2,5-mm-Klin­ken­an­schluss für das Kopf­hö­r­er­ka­bel ist links an­ge­bracht, das Kabel ras­tet fest ein und ist so ge­gen uner­wünsch­tes Her­aus­rut­schen ge­schützt. ADAM lie­fert zwei pas­sen­de Kabel mit, ein 3 Me­ter lan­ges Spi­ral­ka­bel mit 6,3-mm-Klin­ken­ste­cker für den Stu­dio­ge­brauch so­wie ein 1,2 Me­ter lan­ges Kabel mit 3,5-mm-Klin­ke für un­ter­wegs.

ADAM hat zu­min­dest für un­se­re Köp­fe ei­ne gu­te Mi­schung aus fes­tem Sitz und an­ge­neh­mem Tra­ge­ge­fühl ge­fun­den. Der SP-5 sitzt straff, aber mit nicht zu star­kem An­press­druck und lässt sich mit dem ge­pols­ter­ten Bü­gel fle­xi­bel an die Kopf­form an­pas­sen. Auch der Luf­taus­tausch ist aus­rei­chend ge­währ­leis­tet, ein Hit­ze­stau ist nicht zu be­fürch­ten.

Ver­gol­de­te ­ dy­na­mi­sche Trei­ber

Im Ge­gen­satz zu den Laut­spre­chern aus dem Hau­se ADAM er­folgt die Klan­gab­bil­dung nicht über ein Mehr­we­ge-Sys­tem, son­dern ei­nen ein­zel­nen dy­na­mi­schen Trei­ber auf je­der Sei­te. Da­bei wur­de be­son­de­rer Wert dar­auf ge­legt, den cha­rak­te­ris­ti­schen Sound der ADAM-Bo­xen mit li­nea­rem Klang­bild und de­tail­lier­ter Hö­hen­wie­der­ga­be nach­zu­bil­den. Der de­zen­tra­le Ein­bau der Trei­ber in die Ohr­mu­schel, ba­sie­rend auf der von Ul­tra­so­ne pa­ten­tier­ten S-Lo­gic-Tech­no­lo­gie, soll für rea­lis­ti­sche Rä­um­lich­keit und so für ein ähn­li­ches Hör­ge­fühl wie mit Kopf­hö­rern sor­gen. Die Im­pen­danz ist mit 70 Ohm zwar re­la­tiv hoch, im Test konn­ten wir mit den üb­li­chen mo­bi­len De­vices aber auch un­ter­wegs gu­te und aus­rei­chend lau­te klang­li­che Er­geb­nis­se er­zie­len.

Ty­pi­scher ADAM-Klang

Im Pra­xis­test zeig­te sich der SP-5 als ge­lun­ge­ner All­roun­der. Dank fes­tem Sitz ver­rutscht der Kopf­hö­rer auch bei Be­we­gun­gen nicht. Die ge­schlos­se­ne Bau­wei­se sorgt da­für, dass Sie nicht von Au­ßen­ge­räu­schen ab­ge­lenkt wer­den und an­de­rer­seits die ab­ge­spiel­te Mu­sik nicht nach au­ßen dringt. Da­mit eig­net sich der Kopf­hö­rer auch für Auf­nah­me­ses­si­ons, bei de­nen das Play­back nicht in die Auf­nah­me ein­streu­en soll.

Vor­ran­gi­ges Ein­satz­ge­biet dürf­te aber das Mi­xing und Mas­te­ring sein. Und hier zahlt sich die en­ge An­leh­nung an den Klang der ADAM-Mo­ni­to­re aus. Das Klang­bild ist sehr aus­ge­gli­chen und neu­tral. Die fei­ne Auf­lö­sung der Hö­hen of­fen­bart je­des De­tail, aber auch gna­den­los je­den Feh­ler. Wie die Laut­spre­cher ist auch der Kopf­hö­rer von ADAM kei­ne Wohl­fühl-Ab­hö­re, bei we­ni­ger ge­lun­ge­nen Mi­xen kön­nen die Hö­hen schon fast un­an­ge­nehm scharf sein. Bei gu­ten Mi­xen da­ge­gen ver­sprü­hen sie Glanz und er­mög­li­chen das Or­ten auch feins­ter De­tails. Auch die räum­li­che Ab­bil­dung der SP-5 ist sehr ge­lun­gen. Bei ei­ner gu­ten Mi­schung hat man bei ge­schlos­se­nen Au­gen tat­säch­lich das Ge­fühl, über Laut­spre­cher und nicht über Kopf­hö­rer ab­zu­hö­ren. Der Mit­ten­be­reich tönt kon­tu­riert und aus­ge­wo­gen, der Bass­be­reich run­det mit ei­nem straf­fen und druck­vol­len, den­noch durch­sich­ti­gen und nicht mat­schi­gen Klang den gu­ten Ge­samt­ein­druck ab. Dy­na­mik und Tran­si­en­ten-Ab­bil­dung sind eben­falls von über­zeu­gen­der Qua­li­tät.

Fa­zit

Wenn Sie das ty­pi­sche ADAM-Klang­bild mit neu­tra­ler und aus­ge­wo­ge­ner Ab­stim­mung, kon­tu­rier­tem Bass und gna­den­los ehr­li­chen Hö­hen auch un­ter­wegs, im frem­den Stu­dio oder oh­ne Stö­rung der Nach­barn zur Ver­fü­gung ha­ben wol­len, führt kaum ein Weg um die Stu­dio Pro SP-5 her­um. Denn ADAM hat es mit Hil­fe der Spe­zia­lis­ten von Ul­tra­so­ne ge­schafft, den Klang der be­währ­ten Stu­dio­mo­ni­to­re best­mög­lich auf den ge­schlos­se­nen Kopf­hö­rer zu über­tra­gen.

 ??  ?? Der Kopf­hörer­spe­zia­list Ul­tra­so­ne hat un­ter an­de­rem die S-Lo­gic- und ULE-Tech­no­lo­gie für bes­se­re Rä­um­lich­keit und ma­gne­ti­sche Ab­schir­mung bei­ge­steu­ert.
Der Kopf­hörer­spe­zia­list Ul­tra­so­ne hat un­ter an­de­rem die S-Lo­gic- und ULE-Tech­no­lo­gie für bes­se­re Rä­um­lich­keit und ma­gne­ti­sche Ab­schir­mung bei­ge­steu­ert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany