Beat

IM­MER IM FLOW BLEI­BEN

- Mission · Printer's Row, Chicago, IL

1 Beat-Held

Eden hat ei­ne kla­re Mis­si­on: Ei­nen mög­lichst rei­bungs­lo­sen Work­flow bie­ten. Den Job er­le­digt das Plug-in ein­wand­frei, denn ob Sie mal eben ei­nen Beat für In­tro, Mit­tel­part oder Drop brau­chen, oder ein­fach nur ein gu­tes Dr­um­kit, mit Eden geht das ruck zuck. Und nicht nur für EDM! Für ei­nen Schnell­start wäh­len wir zu­nächst das HE­RO Kit, denn wir wol­len es et­was we­ni­ger auf die Zwölf.

2 Fills und Crash

Auf der Tas­te E3 fin­det sich ein ­an­ge­neh­mer Lo­op als Ba­sis, al­so ­neh­men wir di­rekt ei­nen Clip von vier ­Tak­ten Län­ge da­mit auf. Im letz­ten Takt streu­en wir ein das Fill-in von F#3 ein, da­mit der Beat nicht schnö­de durch­läuft. Au­ßer­dem set­zen wir das Crash von C#2 an den An­fang des Clips. Schon ha­ben wir ei­ne kurz­wei­li­ge Ba­sis bei­sam­men, mit der wir wei­ter jam­men kön­nen.

3 Va­ria­ti­on

Na­tür­lich braucht der Beat spä­ter Va­ria­tio­nen und nicht im­mer fin­det sich das pas­sen­de Stück in den Werks­pat­terns. Al­so set­zen wir zur Stei­ge­rung ein Clap ( D#1) auf je­des zwei­te Vier­tel und auf je­des un­ge­ra­de Vier­tel ein Ri­de ( D2). Um das Ri­de zu kür­zen, drü­cken wir die D2- Tas­te in der Drum- Sek­ti­on und dre­hen De­cay auf null, au­to­ma­ti­sie­ren den Reg­ler aber im Ver­lauf des Clips für mehr Ab­wechs­lung.

 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany