To­yo­ta be­kennt Far­be

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - AUS DER REGION -

Ob wen­di­ger Stadt­flit­zer oder ge­räu­mi­ger Fa­mi­li­en­wa­gen mit Hy­bri­dAn­trieb – die Fahr­zeu­ge bei 3H Au­to­mo­bi­le sind zu­kunfts­wei­send und au­ßer­ge­wöhn­lich im De­sign.

Die zwei­te Ge­ne­ra­ti­on des To­yo­ta AY­GO ist nicht nur ein idea­ler Stadt­wa­gen mit at­trak­ti­ver Aus­stat­tung, son­dern sticht durch sei­ne mar­kan­te Op­tik auf­grund des neu­en Farb­sche­mas und zwei neu­en Au­ßen­far­ben di­rekt ins Au­ge. Seit dem 16. Ju­ni ist der spar­sa­me Ci­ty­flit­zer auf dem Markt und kann bei To­yo­ta-Fach­händ­ler „3H Au­to­mo­bi­le“in Rem­scheid „live“er­lebt wer­den.

Ein mo­der­nes, far­ben­fro­hes Er­schei­nungs­bild er­hiel­ten auch die Ge­schäfts­räu­me an der Blie­ding­hau­ser Stra­ße (frü- her Au­to­haus Rei­fer­scheid). Seit 2014 ist die 3H Au­to­mo­bil Gm­bH mit ei­ner Fi­lia­le in Rem­scheid ver­tre­ten und in­ves­tiert seit­dem in den Stand­ort.

Fi­li­al­lei­ter Klaus Feist und Ver­kaufs­be­ra­ter Hen­ning Er­kes le­gen be­son­de­ren Wert auf die per­sön­li­che Be­ra­tung und ei­nen zu­ver­läs­si­gen Ser­vice – im­mer ab­ge­stimmt auf die In­di­vi­dua­li­tät des Kun­den mit all sei­nen Wün­schen und Zie­len beim Au­to­kauf. „Die Rück­mel­dung der Kund­schaft, die wir er­hal­ten, be­stä­tigt uns in dem Ge­fühl, dass wir auf dem rich­ti­gen Weg sind“, sagt Klaus Feist.

Im Au­to­haus steht ei­ne brei­te Pa­let­te an Fahr­zeu­gen der Mar­ken To­yo­ta und Le­xus be­reit. An­ge­bo­ten wer­den zu­dem zahl­rei­che Ge­braucht­wa­gen. Im Be­reich der Hy­brid­tech­no­lo­gie ist To­yo­ta Vor­rei­ter: Be­reits 1997 be­gann mit dem Pri­us die Er­folgs­ge­schich­te. Heu­te bie­tet To­yo­ta die Hy­brid­tech­no­lo­gie in fast al­len Klas­sen an. „Es gibt der­zeit ei­ne rie­si­ge Nach­fra­ge nach Hy­bridfahr­zeu­gen für den Pri­vat­ge­brauch als auch von ge­werb­li­chen Ta­xi­un­ter­neh­men“, be­rich­tet Hen­ning Er­kes.

Ein To­yo­ta Hy­brid funk­tio­niert wie je­des kon­ven­tio­nel­le Fahr­zeug mit Au­to­ma­tik­ge­trie­be. Der An­trieb ist ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus Elek­tro- und Ver­bren­nungs­mo­tor, bei der die Be­we­gungs­en­er­gie an die Hy­brid-Bat­te­rie zu­rück­ge­führt und ge­spei­chert wird. Ein ex­ter­nes Auf­la­den, wie bei ei­nem Elek­tro­au­to, ent­fällt. „So­mit braucht sich der Fah­rer auch kei­ne Sor­gen um die Reich­wei­te zu ma­chen“, fügt der Ver­kaufs­be­ra­ter hin­zu. Gut für die Um­welt Nicht nur die Um­welt pro­fi­tiert von den re­du­zier­ten CO2E­mis­sio­nen. Hy­brid-Mo­del­le sind be­zahl­bar in der An­schaf­fung und Dank der ef­fi­zi­en­ten Tech­no­lo­gie auch über­aus spar­sam im Kraft­stoff­ver­brauch. Nicht um­sonst ist To­yo­ta der um­welt­freund­lichs- te Au­to­mo­bil­her­stel­ler in Deutsch­land und er­füllt schon jetzt al­le EU-Grenz­wer­te.

Die 3H Au­to­mo­bi­le Gm­bH ent­stand aus dem Zu­sam­men­schluss der drei To­yo­ta-Händ­ler Sven Hof­mann, Rai­ner Herz­berg und Uwe Heinz im Jahr 2002. Das ers­te Au­to­haus er­öff­ne­te ein Jahr spä­ter in Bonn. Im Lau­fe der Jah­re ka­men wei­te­re Fi­lia­len hin­zu – un­ter an­de­rem am Stand­ort Rem­scheid. Ein star­kes Team Zum heu­ti­gen Zeit­punkt be­schäf­tigt die 3H Au­to­mo­bi­le Gm­bH ins­ge­samt über 100 Mit­ar­bei­ter, da­von mehr als 15 Aus­zu­bil­den­de in tech­ni­schen und kauf­män­ni­schen Be­ru­fen. Elf Mit­ar­bei­ter sind zur Zeit in Rem­scheid be­schäf­tigt. „Zum 1. Au­gust ist noch ein Aus­bil­dungs­platz zum Kfz-Mecha­tro­ni­ker frei“, kün­digt Fi­li­al­lei­ter Klaus Feist an. Ei­ne gu­te Chan­ce für Schul­ab­gän­ger, sich jetzt noch kurz­fris­tig zu be­wer­ben.

In knal­li­gem Ma­gen­ta und kräf­ti­gem Blau gibt es den To­yo­ta „AY­GO - JUST GO“jetzt bei 3H Au­to­mo­bi­le in Rem­scheid. Hen­ning Er­kes (li.) und Klaus Feist be­ra­ten ger­ne zu den je­wei­li­gen An­ge­bo­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.