So­zi­al­ar­bei­ter in tür­ki­scher Haft gibt State­ment ab

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - Remscheid Kompakt -

(lmh) Der in Rem­scheid als So­zi­al­ar­bei­ter tä­ti­ge Köl­ner Adil De­mir­ci, der seit fast fünf Mo­na­ten in der Tür­kei in Haft sitzt, hat sich in ei­nem State­ment ge­äu­ßert, das der Freun­des­kreis Frei­heit für Adil De­mir­ci ver­öf­fent­licht hat. „Ein Jour­na­list oder ein Op­po­si­tio­nel­ler zu sein, ist kei­ne Straf­tat“, er­klärt er dar­in. De­mir­ci wird Ter­ror­pro­pa­gan­da vor­ge­wor­fen. Er schrieb für die lin­ke Nach­rich­ten­agen­tur Etha und nahm an drei Be­er­di­gun­gen von Mit­glie­dern der Mar­xis­tisch-Leni­nis­ti­schen Kom­mu­nis­ti­schen Par­tei (MKLP) teil. Sei­ne Ver­hand­lung ist für den 20. No­vem­ber an­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.