Auk­ti­on er­öff­net Markt

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - Politik -

Neu­er Ort, al­te Tra­di­ti­on: To­kios be­rühm­ter Fisch­markt Tsu­ki­ji ist am Don­ners­tag an neu­er Stel­le wie­der­er­öff­net wor­den. Ein wich­ti­ger Teil da­bei war die tra­di­tio­nel­le Thun­fisch-Auk­ti­on, die dem neu­en Markt To­yo­su er­hal­ten blei­ben soll – auch wenn der klei­ne­re Tsu­ki­ji nun nach mehr als acht Jahr­zehn­ten dicht ge­macht hat. Das höchs­te Thun­fisch-Ge­bot be­trug am Don­ners­tag 4,28 Mil­lio­nen­Yen, um­ge­rech­net mehr als 33.000 Eu­ro – kein un­ge­wöhn­lich ho­her Preis für hoch­wer­ti­gen Thun­fisch.

Die Gou­ver­neu­rin der Prä­fek­tur To­kio, Yu­ri­ko Koi­ke, hoff­te auf Er­folg am neu­en Stand­ort: „Na­tür­lich sind die Din­ge hier an­ders. Wir müs­sen die Mar­ke To­yo­su Tag für Tag auf­bau­en, dar­aus ein Sym­bol für To­kio und für Ja­pan ma­chen.“

Der 80 Jah­re al­te Markt Tsu­ki­ji am Ran­de der Bucht von To­kio war der größ­te und be­rühm­tes­te Fisch­markt der Welt. Pro Tag be­such­ten ihn durch­schnitt­lich 40.000 Men­schen. Er muss­te aus Grün­den der Stadt­ent­wick­lung wei­chen. Für die Olym­pi­schen Som­mer­spie­le 2020 soll die Flä­che in ei­nen Park­platz um­ge­baut wer­den. Was da­nach ge­schieht, ist laut Stadt nicht ent­schie­den. Im­mo­bi­li­en­ex­per­ten be­wer­ten das Ge­biet als erst­klas­si­ge Adres­se. Be­reits be­ste­hen­de Bau­pro­jekt­plä­ne se­hen un­ter an­de­rem ein Ca­si­no vor. ap

FO­TO: HOSHIKO/DPA

Ein Käu­fer be­trach­tet auf dem neu­en Groß­markt am Stand­ort To­yo­su ge­fro­re­ne Thun­fi­sche.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.