Folk­mu­sik für kran­ke Kin­der

Bergische Morgenpost Radevormwald - - WIRTSCHAFT -

Beim Tem­pel-Folk­fes­ti­val in Duis­burg-Rhein­hau­sen fei­ern rund 7000 Be­su­cher und neun Bands für den gu­ten Zweck.

(rps) Sie fei­ern und hö­ren da­zu Folk oder Brass: „Welt­mu­sik“, wie die Duis­bur­ger Ver­an­stal­ter und meh­re­re tau­sen­de Gäs­te sa­gen. Beim eh­ren­amt­lich be­trie­be­nen Tem­pel-Folk­fes­ti­val am 26. Mai spie­len Bands wie Hol­ler my De­ar, das Bro­ken Brass En­sem­ble oder Wal­king on Ri­vers auf zwei Büh­nen.

Fi­nan­ziert wird das Mu­sik­pro­gramm bei die­sem be­son­de­ren Fes­ti­val oh­ne Ein­tritt, des­sen Über­schuss im­mer ei­nem gu­ten Zweck ge­wid­met ist, durch selbst her­ge­stell­te ku­li­na­ri­sche Le­cke­rei­en. Und der „Tem­pel“ist das Zen­trum der Evan­ge­li­schen Frie­dens­kir­chen­ge­mein­de Rhein­hau­sen für of­fe­ne Ju­gend­ar­beit, um den das Mu­sik­fest seit 1993 wuchs.

Am Sams­tag nach Pfings­ten un­ter­hal­ten neun Mu­sik­grup­pen die Gäs­te ab 15 Uhr an der Berg­hei­mer Müh­le, zu­vor aber star­tet um 14 Uhr das Kin­der­thea­ter und ein Fa­mi­li­en­pro­gramm. Seit Jah­ren kom­men Mu­sik- und Kul­tur­freun­de vom gan­zen Nie­der­rhein und aus dem Ruhr­ge­biet. Die Idee für un­ver­wech­sel­bar per­sön­li­che, aber heu­te pro­fes­sio­nell or­ga­ni­sier­te Kul­tur brach­ten Tem­pel-Ju­gend­li­che An­fang der 1990er Jah­re von Frei­zei­ten in Ir­land und Schott­land mit.

„Los ging es mit vier- oder fünf Bands, mit kel­ti­scher Mu­sik à la ,Drun­ken Sailor‘“, sagt Vol­ker Han­ke, der mit dem 30köp­fi­gen Kern-Team das Fest vor­be­rei­tet. „Seit 1993 zählt der Ge­dan­ke: Wir ma­chen fast al­les selbst und das be­kom­men wir auch gut hin.“Ent­sch­ei- dend: Die Frie­dens­kir­chen­ge­mein­de Rhein­hau­sen steht bis heu­te mit rund 300 Eh­ren­amt­li­chen hin­ter dem gro­ßen Fest im Duis­bur­ger Wes­ten.

Bis­her er­hiel­ten Ein­rich­tun­gen wie das Frau­en­haus Ober­hau­sen, die Duis­bur­ger Ob­dach­lo­sen-Ar­beit „Ge­mein- sam ge­gen Käl­te“oder die Flücht­lings­hil­fe den Er­lös des Mu­sik-Events und das, was Gäs­te beim Fest spen­den. In die­sem Jahr, so Mit-Or­ga­ni­sa­tor Rai­ner Krau­se, war schnell klar, dass mit dem Ober­hau­se­ner Frie­dens­dorf In­ter­na­tio­nal ei­ne „in der Re­gi­on ent­stan­de- ne, welt­weit tä­ti­ge Kin­der­hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on“der Haupt­be­ne­fiz­part­ner wer­den soll­te.

Denn das Frie­dens­dorf holt heu­te jähr­lich rund 250 kran­ke und ver­letz­te Kin­der aus Kri­sen- und Kriegs­re­gio­nen der Er­de nach Ober­hau­sen. Be­vor al­le nach vie­len Mo­na­ten ge­ne­sen in ih­re Hei­mat zu­rück­keh­ren, wer­den Kin­der nach Kno­chen­ent­zün­dun­gen, Ver­bren­nun­gen oder OPs zur Kor­rek­tur von Fuß-Fehl­stel­lun­gen im Frie­dens­dorf-Re­ha-Zen­trum wei­ter­be­han­delt. Das er­öff­net den Kin­dern nach ih­rer Rück­kehr nach Asi­en und Afri­ka Selbst­stän­dig­keit und da­mit ei­ne zwei­te Chan­ce für ihr Le­ben in der Hei­mat.

FO­TO: CHRIS­TI­AN JELER

An­ge­sag­te jun­ge Bands aus Folk und Brass spie­len je­des Jahr beim Tem­pel-Folk­fes­ti­val in Duis­burg-Rhein­hau­sen. Das Fes­ti­val wird eh­ren­amt­lich or­ga­ni­siert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.