Tech­ni­sche Aka­de­mie fei­ert ih­ren 70. Ge­burts­tag

Bergische Morgenpost Radevormwald - - WUPPERTAL KOMPAKT -

(red) Am 28. Mai 1948 wur­de die Tech­ni­sche Aka­de­mie Wup­per­tal (TAW) ge­grün­det. Ei­nes der größ­ten und äl­tes­ten Wei­ter­bil­dungs­in­sti­tu­te Deutsch­lands fei­ert die­ses Jahr al­so sei­nen 70. Ge­burts­tag.

„Die TAW ge­hört seit vie­len Jah­ren fest in die Bil­dungs­land­schaft Wup­per­tals und des deutsch­spra­chi­gen Raums. Mitt­ler­wei­le bie­ten wir un­se­re maß­ge­schnei­der­ten Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te an vie­len zen­tra­len Stand­or­ten in ganz Deutsch­land an“, sagt TAW-Vor- stand Erich Gie­se. Mehr als 2000 Se­mi­na­re, In­hou­se-Schu­lun­gen und be­rufs­be­glei­ten­de Stu­di­en­gän­ge hat der Bil­dungs­an­bie­ter mit Haupt­sitz im Wup­per­ta­ler Zoo­vier­tel aktuell in sei­nem Halb­jah­res­pro­gramm. Vom Se­mi­nar „Füh­ren in der Sand­wich-Po­si­ti­on“, ei­nem Ver­kaufs­trai­ning für Frau­en, bis zum Work­shop „Ur­laubs­recht im öf­fent­li­chen Di­enst“. Rund 30.000 Teil­neh­mer pro Jahr be­su­chen die Bil­dungs­an­ge­bo­te der TAW. Vier Kom­pe­tenz­zen­tren zu Elek­tro­tech­nik, Kon­struk­ti­on und Ent­wick­lung, Ma­schi­nen­bau und Fahr­zeug­tech­nik so­wie Ver­fah­rens­tech­nik wid­men sich al­len wich­ti­gen tech­ni­schen Be­rei­chen. Al­le nicht-tech­ni­schen An­ge­bo­te sind in fünf The­men­aka­de­mi­en zu Per­so­nal­füh­rung, Ein­kauf, Qua­li­täts- und Fa­ci­li­ty Ma­nage­ment so­wie zu Recht und Ver­wal­tung ge­glie­dert und bie­ten ei­gen­stän­dig „Wei­ter­bil­dung ma­de in Wup­per­tal“.

Ge­grün­det wur­de die TAW als Tech­ni­sche Aka­de­mie Ber­gisch Land. In den ers­ten Jah­ren ging es in ers­ter Li­nie dar­um, ein Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bot für die wach­sen­de In­dus­trie zu schaf­fen. Un­ter Lei­tung des da­ma­li­gen Vor­werk-Ge­sell­schaf­ters Dr. Erich Mit­tels­ten Scheidt und des Grün­dungs­di­rek­tors Prof. Hans Schwenk­ha­gen, der der TAW von 1948 bis 1959 vor­stand, brach­te die TAW Ar­chi­tek­ten, In­ge­nieu­re, Che­mi­ker und Phy­si­ker in den Nach­kriegs­jah­ren auf den neu­es­ten Stand der Be­rufs­pra­xis. Schon früh er­wei­ter­te die Tech­ni­sche Aka- de­mieihr An­ge­bot um nicht-tech­ni­sche The­men.

Nach über 27 Jah­ren als Vor­stand der TAW ver­ab­schie­det sich im Sep­tem­ber Erich Gie­se in den Ru­he­stand. Der ge­bür­ti­ge Wup­per­ta­ler präg­te seit 1991 maß­geb­lich die Wei­ter­ent­wick­lung der TAW zu ei­nem mo­der­nen, breit auf­ge­stell­ten Bil­dungs­an­bie­ter. Gie­ses Nach­fol­ger wird Ar­min Schulz. Der 50-jäh­ri­ge Bochu­mer war zu­letzt Ge­schäfts­füh­rer der Aka­de­mie der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.