Er­fin­dungs­reich­tum am Kla­vier

Bergische Morgenpost Remscheid - - BLICK IN DIE WOCHE -

WERMELSKIRCHEN (red) Das State­ment aus dem Co­ver­text der ak­tu­el­len CD „Li­ving Gal­le­ry“des Pia­nis­ten Eck­hard Ri­chels­ha­gen be­schreibt die Mu­sik tref­fend: Der Zu­hö­rer wer­de ein­ge­la­den, sei­ner ei­ge­nen Fan­ta­sie zu fol­gen und sich von Klang­far­ben, Rhyth­men und Stim­mun­gen trei­ben zu las­sen. Zwölf Stü­cke fin­den sich auf der neu­en Pro­duk­ti­on, elf da­von aus der Fe­der des Pia­nis­ten. Wie bei sei­nem ers­ten Al­bum „Blue Items“be­sticht Eck­hard Ri­chels­ha­gen durch sei­nen Er­fin­dungs­reich­tum. Er hat Kla­vier und Ton­satz so­wie Kom­po­si­ti­on an der Mu­sik­hoch­schu­le in Köln stu­diert. Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf im In­ter­net für zehn Eu­ro zu­züg­lich Ge­büh­ren und an der Abend­kas­se für zwölf Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.