Rat stützt Stadt­spit­ze im DOC-Streit

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Remscheid Kompakt -

REM­SCHEID/WUP­PER­TAL (hr) Die An­kün­di­gung des Wup­per­ta­ler Ra­tes vom Mon­tag, die Kla­ge ge­gen die Rem­schei­der DOC-Plä­ne zu­rück­zie­hen zu wol­len, stößt in Rem­scheid auf ver­hal­te­ne Re­ak­tio­nen. „Ich traue dem Bra­ten noch nicht so ganz“, sag­te CDU-Frak­ti­ons­chef Jens Net­te­ko­ven am Don­ners­tag­abend in der Rats­sit­zung. Mit Arg­wohn sieht er die An­kün­di­gung, vor ei­nem end­gül­ti­gen Kla­ge­ver­zicht ein Mei­nungs­bild der ört­li­chen Ein­zel­händ­ler zum Out­let-Cen­ter ein­zu­ho­len. Wei­te­re Zu­ge­ständ­nis­se bei den Flä­chen­grö­ßen im Len­ne­per DOC sieht er sehr kri­tisch. Das Out­let müs­se wirt­schaft­lich funk­tio­nie­ren kön­nen.

„Hal­b­op­ti­mis­tisch“zeig­te sich SPD-Frak­ti­ons­chef Sven Wolf. Es sei der rich­ti­ge An­satz, das The­ma po­li­tisch und und nicht vor Ge­richt klä­ren zu wol­len. Soll­te der Rat in Wup­per­tal aber sei­ne An­kün­di­gung am En­de nicht um­set­zen, „wä­re das das Aus der ber­gi­schen Ko­ope­ra­ti­on“. Tho­mas Brüt­zel (Wäh­ler­ge­mein­schaft) lob­te die Stadt­spit­ze. Sie ge­be beim The­ma ein gu­tes Bild in der Öf­fent­lich­keit ab. An­ge­sichts der nun schon über Jah­re ge­hen­den Aus­ein­an­der­set­zung mit der Nach­bar­stadt sei der Be­griff „Ber­gi­scher Frie­de“mitt­ler­wei­le ein gu­ter Kan­di­dat für das Un­wort des Jah­res. Der Streit müs­se ein En­de fin­den, not­falls vor Ge­richt. Rem­scheid müs­se ei­ne Ver­hand­lung nicht fürch­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.