Nach Feu­er in Che­mie­fa­brik blei­ben Schu­len ge­schlos­sen

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Panorama -

ROU­EN (dpa) Nach ei­nem Feu­er in ei­ner Che­mie­fa­brik in der nord­fran­zö­si­schen Stadt Rou­en am Don­ners­tag blei­ben die Schu­len und Kin­der­krip­pen in der Re­gi­on ge­schlos­sen. In zwölf Kom­mu­nen wür­den die Ein­rich­tun­gen am Frei­tag vor­sorg­lich nicht öff­nen, teil­te die zu­stän­di­ge Prä­fek­tur mit. Das In­nen­mi­nis­te­ri­um hat­te die Bür­ger auf­ge­for­dert, so weit wie mög­lich in Ge­bäu­den zu blei­ben und sich nicht dem Rauch aus­zu­set­zen. Ver­letz­te gab es nicht. Land­wir­te und Züch­ter wur­den auf­ge­ru­fen, ih­re Tie­re nach drin­nen zu brin­gen, de­ren Fut­ter zu schüt­zen und die Ern­te vor­erst ein­zu­stel­len.

Aus der Che­mie­fa­brik war ei­ne gi­gan­ti­sche schwar­ze Rauch­säu­le auf­ge­stie­gen. Fran­zö­si­sche Me­di­en be­rich­te­ten von rie­si­gen Flam­men und Ex­plo­sio­nen in der Fa­brik des Un­ter­neh­mens Lu­bri­zol, das Zu­satz­mit­tel für Öle her­stel­le. Die Pro­duk­ti­ons­an­la­ge liegt we­ni­ge Ki­lo­me­ter vom Stadt­zen­trum ent­fernt.

Die Fa­brik in der Nor­man­die ge­hört in die so­ge­nann­te Se­ve­so-Ka­te­go­rie von ge­fähr­li­chen Stand­or­ten, die be­son­ders über­wacht wer­den. Im ita­lie­ni­schen Se­ve­so bei Mai­land war es 1976 zu ei­nem ver­hee­ren­den Che­mie­un­fall ge­kom­men.

Nach An­ga­ben von Frank­reichs In­nen­mi­nis­ter Chris­to­phe Cas­ta­ner war der Brand weit­ge­hend un­ter Kon­trol­le. Die Feu­er­wehr­leu­te ar­bei­te­ten je­doch noch dar­an, ihn voll­stän­dig zu lö­schen, er­klär­te Cas­ta­ner am Don­ners­tag auf Twit­ter. Ei­ne Ver­schmut­zung der na­he ge­le­ge­nen Sei­ne kön­ne nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, hieß es. In dem Fluss sei­en Stau­däm­me ge­gen die Ver­schmut­zung auf­ge­baut wor­den, er­klär­te die Prä­fek­tur.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.