Pa­tent­ge­richt sieht gu­te Chan­ce für „Black Fri­day“

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Wirtschaft -

MÜN­CHEN (dpa) Als Schnäpp­chen­tag ist der „Black Fri­day“den meis­ten Deut­schen ein Be­griff. On­line-Platt­for­men und Ein­zel­händ­ler vor Ort wer­ben am „Black Fri­day“En­de No­vem­ber mit ho­hen Ra­bat­ten und ma­chen Mil­li­ar­den-Um­satz. Das Bun­des­pa­tent­ge­richt in Mün­chen ver­han­del­te am Don­ners­tag dar­über, ob ein Un­ter­neh­men in Hong­kong von den Händ­lern Li­zenz­ge­büh­ren für die Ver­wen­dung des Be­griffs in ih­rer Wer­bung for­dern darf und sieht da­für gu­te Ar­gu­men­te. Bei der An­mel­dung 2013 ha­be der deut­sche Ver­brau­cher den Be­griff vi­el­leicht mit dem Bör­sen­crash 1929 ver­bun­den, ihn aber nicht als Schlag­wort für ei­nen Ra­batt-Ak­ti­ons­tag ver­stan­den. Die Wort­mar­ke kön­ne da­mit Be­stand ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.