Ge­fahr im Herbst – Po­li­zei warnt vor Wild­un­fäl­len

70-mal wur­de die Po­li­zei in den letz­ten zwei Wo­chen ge­ru­fen. Vor al­lem mor­gens und abends soll­ten Au­to­fah­rer vor­sich­tig sein.

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Hückeswage­n -

HÜ­CKES­WA­GEN (rue) Die Ta­ge wer­den lang­sam kür­zer, der Herbst naht: Das er­for­dert be­son­de­re Auf­merk­sam­keit im Stra­ßen­ver­kehr, teilt die Po­li­zei des Ober­ber­gi­schen Krei­ses mit. Ak­tu­ell sei die Ge­fahr von Wild­un­fäl­len wie­der be­son­ders hoch. Er­fah­rungs­ge­mäß pas­sie­ren die meis­ten Wild­un­fäl­le im Ok­to­ber und No­vem­ber so­wie im April und Mai. Be­reits 70mal wur­de die Po­li­zei in den ver­gan­ge­nen zwei Wo­chen zu Wild­un­fäl­len ge­ru­fen. Vor al­lem in den Mor­gen- und Abend­stun­den soll­ten Au­to­fah­rer des­halb zur­zeit be­son­ders vor­sich­tig fah­ren. Denn dann ist die Ge­fahr be­son­ders hoch, das Wild­tie­re wie Re­he oder Wild­schwei­ne die Stra­ße kreu­zen, be­rich­tet Pres­se­spre­che­rin Mo­ni­ka Treut­ler.

Des­halb der Tipp: „Fah­ren Sie ins­be­son­de­re in länd­li­chen und wald­rei­chen Ge­bie­ten in den kom­men­den Wo­chen be­son­ders vor­sich­tig. Pas­sen Sie Ih­re Ge­schwin­dig­keit an!“Ist ein Ver­kehrs­zei­chen „Wild­wech­sel“auf­ge­stellt, sei die Ge­fahr be­son­ders hoch. Die Hin­weis­schil­der wür­den an ge­fähr­de­ten Stel­len mit häu­fi­gem Wild­wech­sel auf­ge­stellt und soll­ten un­be­dingt ernst ge­nom­men wer­den, rät Mo­ni­ka Treut­ler. Wenn ein Tier plötz­lich auf der Stra­ße auf­tau­che, soll­ten Ver­kehrs­teil­neh­mer nicht aus­wei­chen, son­dern kon­trol­liert ab­brem­sen und not­falls ei­nen Zu­sam­men­stoß in Kauf neh­men. „Und rech­nen Sie bei Wild­wech­sel im­mer mit Nach­züg­lern, denn ein Tier kommt sel­ten al­lein“, schreibt die Pres­se­spre­che­rin.

Ist es doch zu ei­nem Zu­sam­men­stoß ge­kom­men, müs­sen die Ver­kehrs­teil­neh­mer auf je­den Fall die Un­fall­stel­le ab­si­chern und die Po­li­zei über den kos­ten­frei­en No­t­ruf 110 in­for­mie­ren.

FO­TO: TÜV

Wild­wech­sel im Herbst: Die Tie­re sind schwie­ri­ger zu se­hen, der Brems­weg ist län­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.