Zit­ter­par­tie in Groß­bri­tan­ni­en

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Politik -

LON­DON (dpa) Mehr als drei Jah­re nach dem Br­ex­it-Re­fe­ren­dum ha­ben die Bri­ten wie­der ein neu­es Par­la­ment ge­wählt. Es war be­reits die drit­te Wahl in we­ni­ger als fünf Jah­ren. Um­fra­gen sa­hen den kon­ser­va­ti­ven Pre­mier­mi­nis­ter Bo­ris John­son stets deut­lich vorn. Al­ler­dings brauch­te er ei­ne kla­re Mehr­heit, um sei­ne Br­ex­it-Plä­ne im zer­strit­te­nen Par­la­ment durch­zu­be­kom­men. Der­zeit führt John­son ei­ne Min­der­heits­re­gie­rung an. Die größ­te Op­po­si­ti­ons­par­tei La­bour konn­te zu­letzt in Um­fra­gen deut­lich zu­le­gen. Vor al­lem in Mit­tel- und Nord­eng­land lie­fer­ten sich die Kon­ser­va­ti­ven und die La­bour-Par­tei um Je­re­my Cor­byn ein en­ges Ren­nen. Das Mehr­heits­wahl­recht in Groß­bri­tan­ni­en kennt nur Di­rekt­man­da­te.

In­fo Ak­tu­el­le Er­geb­nis­se der Wahl in Groß­bri­tan­ni­en fin­den Sie un­ter: www.rp-on­li­ne.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.