Lam­bor­ghi­ni zeigt sich nun auch in Düs­sel­dorf

Im neu­en Show­room ste­hen bis zu acht Ren­ner.

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Auto & Mobil -

(lod) Wer ein Au­to braucht und mal eben 200.000 Eu­ro oder mehr in­ves­tie­ren möch­te, hat in Düs­sel­dorf ei­ne neue Adres­se zum Ein­kau­fen. Denn seit kur­zer Zeit prä­sen­tiert der ita­lie­ni­sche Her­stel­ler Lam­bor­ghi­ni ei­ni­ge sei­ner Mo­del­le in ei­nem neu­en Show­room an der Ra­ther Stra­ße 78-80. Auf 460 Qua­drat­me­tern ste­hen stets bis zu acht Fahr­zeu­ge. „Die­se Mar­ken­re­prä­sen­tanz von Lam­bor­ghi­ni in Düs­sel­dorf ist uns ein wich­ti­ges An­lie­gen“, sagt Andrea Bal­di, CEO vom Lam­bor­ghi­ni. „Des­we­gen ent­wi­ckel- ten wir die­sen Show­room, der durch sei- ne sport­li­che so­wie lu­xu­riö- se Ein­rich­tung punk­tet und die Kun­den mit ei­nem ho­hen Emo­ti­ons- und Ser­vice­wert er­war­tet.“

Be­trie­ben wird Lam­bor­ghi­ni von der Moll Sport­wa­gen Gm­bH. „Wir er­war­ten, bis zu 70 Au­tos pro Jahr zu ver­kau­fen“, sagt Ge­schäfts­füh­rer Timm Moll, des­sen Fa­mi­lie seit den 1970er-Jah­ren im

Ge­schäft ist. „Für die Mar­ke Lam­bor­ghi­ni pro­gnos­ti­zie­ren wir ein mo­de­ra­tes Wachs­tum, weil wir hier als Ein­zugs­ge­bie­te das Rhein­land und das Ruhr­ge­biet so­wie das Müns­ter­land ab­de­cken.“

Dass Düs­sel­dorf da­bei ei­ne über­durch­schnitt­li­che Po­si­ti­on ein­nimmt, ist klar. „Düs­sel­dorf ist ein­kom­mens­stark und ein fan­tas­ti­scher Markt.“Die Dis­kus­sio­nen um E-Mo­bi­li­tät und an­de­re um­welt­scho­nen­de An­trie­be sind auch bei Lam­bor­ghi­ni ein The­ma. Andrea Bal­di kün­digt an, bald je­des Mo­dell von Lam­bor­ghi­ni auch als Hy­brid lie­fern zu kön­nen.

Der Händ­ler­be­trieb ist im neu­en Lam­bor­ghi­ni-Cor­po­ra­te-De­sign ge­stal­tet wor­den. Das in­te­grier­te Stu­dio soll die Um­set­zung in­di­vi­du­el­ler Wün­sche er­mög­li­chen. Zu­dem gibt es ei­ne Bou­tique für Ar­ti­kel der Lam­bor­ghi­ni Col­le­zio­ne, mo­der­ne Bü­ros so­wie ei­ne VIP-Lounge.

FO­TO: AUTOMOBILI LAM­BOR­GHI­NI

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.