Aus dem Le­ben ei­nes Schü­lers

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Texthelden -

Der Schü­ler Vey­sel Ki­li­cas­lan schreibt im Deutsch­un­ter­richt ei­nen Be­richt über sein ei­ge­nes Le­ben, da ihm kein bes­se­res The­ma ein­fällt. Was ei­nem erst als ego­is­tisch und selbst­ver­liebt vor­kommt, ist auf den zwei­ten Blick gar nicht mal so selbst­dar­stel­le­risch.

Sein Le­ben sei un­in­ter­es­sant und lang­wei­lig, er­klärt sich der 13-Jäh­ri­ge sei­ner Deutsch­leh­re­rin. Er füh­re das Le­ben ei­nes nor­ma­len Schü­lers, ste­he mor­gens um 7 Uhr auf, ge­he zur Schu­le und kom­me wie­der nach Hau­se.

Ei­nes sei­ner we­ni­gen Hob­bys sei es, Gei­ge zu spie­len, was er nun be­reits seit sechs Jah­ren tut. Mon­tags ge­he er zur ge­mein­sa­men Orches­ter­pro­be, wo er mit Gleich­alt­ri­gen mu­si­ziert, und di­ens­tags zur ge­wöhn­li­chen St­un­de, in der er mit­hil­fe sei­ner Leh­re­rin sei­ne mu­si­ka­li­schen Fä­hig­kei­ten wei­ter aus­baue. Doch mehr auch nicht. Die meis­te Zeit sei er in sei­nem Zim­mer.

Drau­ßen et­was mit Freun­den zu un­ter­neh­men, in­ter­es­sie­re ihn nicht be­son­ders. Er ver­lie­ße sein Haus nie frei­wil­lig, er­zählt der ge­bür­ti­ge Duis­bur­ger. Da­für sei er zu faul. Vey­sel Ki­li­cas­lan, Klas­se 8C, Land­fer­man­nGym­na­si­um Duis­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.