Kri­mi: Ein Kon­zern am Ab­grund

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Köln Kompakt -

(step) Ei­gent­lich ist es ein klas­si­scher Ver­kehrs­un­fall mit tra­gi­schen Fol­gen. Der Vor­sit­zen­de des Be­triebs­ra­tes der Ti­ta­nus-Ver­si­che­rung Karl Krapps wird als Fuß­gän­ger von ei­nem Au­to er­fasst und er­lei­det da­bei töd­li­che Ver­let­zun­gen. Am Steu­er des Un­fall­wa­gens sitzt Lo­re Bas­sin­ger – ihr Mann Jo­hann Bas­sin­ger war Pro­ku­rist bei dem tra­di­ti­ons­rei­chen und streng hier­ar­chi­schen Köl­ner Un­ter­neh­men. Dort wur­de er Op­fer ei­ner In­tri­ge, die von den Füh­rungs­krei­sen in­sze­niert wur­de. Das Gan­ze es­ka­liert und Bas­sin­ger schießt plötz­lich wäh­rend ei­ner au­ßer­or­dent­li­chen Be­triebs­ver­samm­lung auf den Vor­stands­vor­sit­zen­den und zwei sei­ner Vor­stands­kol­le­gen. Nach der Tat er­kennt Bas­sin­ger, dass er ge­zielt in die Kri­se ge­trie­ben wor­den war und be­geht schließ­lich im Ge­fäng­nis Selbst­mord. Nun droht sei­ner Wit­we ei­ne Ver­ur­tei­lung vor Ge­richt. Die Ver­tei­di­gung über­nimmt der Rechts­an­walt Rainer Seeger, der schon Jo­hann Bas­sin­ger vor Ge­richt ver­tre­ten hat­te. Er hofft das Gan­ze, als ei­nen Un­fall mit To­des­fol­ge und ei­ner Be­wäh­rungs­stra­fe für sei­ne Man­dan­tin en­den zu las­sen. Doch Lo­re Bas­sin­ger will dem Ju­ris­ten ih­re Ge­schich­te er­zäh­len und bringt sich da­mit in die Ge­fahr, als Mör­de­rin ver­ur­teilt zu wer­den. Denn der to­te Be­triebs­rats­chef spiel­te in ih­rem Le­ben ei­ne wich­ti­ge Rol­le. Er war Freund der Fa­mi­lie und er war auch der frü­he­re Ge­lieb­te von Lo­re Bas­sin­ger. Da­bei hat­te er von An­fang an ein fal­sches Spiel ge­spielt und war maß­geb­lich für den Tod von Jo­hann Bas­sin­ger ver­ant­wort­lich. Auf­merk­sam auf die Ge­schich­te um den to­ten Karl Krapps wird auch der Jour­na­list Se­mi Brandt.

Schnell er­kennt der Re­por­ter, dass hier ei­ne Sen­sa­ti­ons­ge­schich­te auf ihn war­tet. Er be­ginnt mit der Re­cher­che und ent­deckt die un­heim­li­chen Ma­chen­schaf­ten, die sich in dem tra­di­ti­ons­rei­chen Köl­ner Ver­si­che­rungs­kon­zern ab­spie­len. Der neue Köln-Kri­mi „Die Macht der Arm­se­li­gen“von Hein­rich Bi­sch­off ist ei­ne span­nen­de Ge­schich­te, die mensch­li­che mit wirt­schaft­li­chen Ab­grün­den ver­eint.

Hein­rich Bi­sch­off: Die Macht der Arm­se­li­gen, CMZ-Ver­lag, 200 Sei­ten, 12,95 Eu­ro

FO­TO: EPPINGER (AR­CHIV)

Köln ist ein wich­ti­ger Stand­ort für gro­ße Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men. In die­ser Bran­che spielt der neue Köln-Kri­mi.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.