Chris­ti­an Lind­ner hält Vor­trag zum 1. Un­ter­neh­mer­tag

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Wermelskir­chener Anzeiger - VON SOLVEIG PUDELSKI

WER­MELS­KIR­CHEN Der Mar­ke­ting­ver­ein WiW ver­an­stal­tet 2020 den ers­ten Un­ter­neh­mer­tag am Sams­tag, 29. Fe­bru­ar, 14 Uhr (Ein­lass) im Bür­ger­zen­trum. Er trägt den Ti­tel „Neue Im­pul­se für Ih­re Zu­kunft – Er­folg­reich grün­den“. Da­bei ge­he es al­ler­dings nicht um das The­ma „Start-up-Un­ter­neh­men“, sag­te Dank­mar Stolz, Vor­sit­zen­de der WiW, auf Nach­fra­ge un­se­rer Re­dak­ti­on, son­dern um ei­ne Rei­he ak­tu­el­ler The­men, die Un­ter­neh­men der­zeit be­we­gen.

Er ver­gleicht das Kon­zept des Un­ter­neh­mer­tags mit dem des Ge­sund­heits­ta­ges, der al­le zwei Jah­re im Bür­ger­zen­trum statt­fin­det. Ähn­lich wie auf ei­ner Mes­se bau­en Wer­mels­kir­che­ner Un­ter­neh­men ih­re In­fo­stän­de auf, prä­sen­tie­ren sich und ih­re Pro­duk­te, kom­men mit po­ten­zi­el­len Be­wer­bern, an­de­ren Un­ter­neh­men und Bür­gern ins Ge­spräch. „Nicht zu­letzt geht es auch dar­um, für sich zu wer­ben, um Fach­kräf­te zu ge­win­nen“, sagt Stolz.

Der Un­ter­neh­mer­tag sei ent­stan­den aus ei­ner Idee des Netz­werks „Di­enst­leis­tun­gen“in­ner­halb des WiW-Mar­ke­ting­ver­eins. Aus der ur­sprüng­li­chen Idee, ei­ne Ver­an­stal­tung für Start-Ups zu ma­chen, sei ein Event für die ge­sam­ten ört­li­chen Un­ter­neh­mer, in­ter­es­sier­te Bür­ger so­wie Schü­ler ge­wor­den. „Das The­ma Neu­grün­dun­gen hät­te uns zu sehr ein­ge­schränkt“, be­rich­tet Dank­mar Stolz. Ihm war es wich­tig, ei­ne Ver­an­stal­tung zu or­ga­ni­sie­ren, von der vor al­lem auch Mit­glie­der

pro­fi­tie­ren, ähn­lich wie bei der Ver­an­stal­tung zum The­ma „Di­gi­ta­li­sie­rung“. Im­mer­hin sei­en 92 Pro­zent der WiW-Mit­glie­der hie­si­ge Un­ter­neh­mer. An­sons­ten rich­ten sich vie­le Ak­tio­nen und Events des Mar­ke­ting­ver­eins an Bür­ger, die­nen der Unterhaltu­ng und Be­le­bung der In­nen­stadt.

Ähn­lich wie bei den Ge­sund­heits­ta­gen kann die Mes­se von je­dem in­ter­es­sier­ten Bür­ger be­sucht wer­den. Be­glei­tet wird sie von Vor­trä­gen, für die ab so­fort on­line Ein­tritts­kar­ten für den Preis von zehn Eu­ro (für al­le Vor­trä­ge) ver­kauft wer­den. Un­ter den Red­nern ist der FDP-Bun­des­vor­sit­zen­de Chris­ti­an Lind­ner, der zum Ab­schluss, 19.30 Uhr, über das The­ma „Di­gi­ta­li­sie­rung in Fahrt brin­gen – Chan­cen nut­zen“spre­chen wird. Zum Auf­takt um 15 Uhr er­klärt Andre­as Wirtz, wie aus ei­ner Idee ein Pro­dukt wird. Ein Ver­tre­ter der Fir­ma St­ein­tex re­fe­riert über die Her­aus­for­de­rung, wie ein er­folg­rei­ches Un­ter­neh­men über Ge­ne­ra­tio­nen

ge­fes­tigt wer­den kann (16.15 Uhr). In Zei­ten des Fach­kräf­te­man­gels dürf­te auch der Vor­trag der Fir­ma Me­mo­tech In­ter­es­se we­cken: „At­trak­ti­ve Ar­beit­ge­ber­mar­ke – Mit­ar­bei­ter ge­win­nen und bin­den“(17.15 Uhr). Und Patrick Mein­hardt hält ei­nen Vor­trag un­ter dem Ti­tel „Für gu­te Mas­ter und gu­te Meis­ter – die Bil­dungs­al­li­anz des Mit­tel­stan­des“(18.30 Uhr).

Für die Mes­se gibt es schon An­mel­dun­gen von ört­li­chen Un­ter­neh­mern und ei­ner Be­rufs­schu­le, aber es gibt noch ge­nug Platz für al­le In­ter­es­sier­ten. „Die Re­so­nanz auf den ers­ten Un­ter­neh­mer­tag war bis­her durch­weg po­si­tiv“, re­sü­miert der WiW-Vor­sit­zen­de. Er hofft auf wei­te­re An­mel­dun­gen von Un­ter­neh­men und re­gen Be­such am Mes­se­tag. Nicht zu­letzt die­ne die Ver­an­stal­tung dem Aus­tausch der Un­ter­neh­mer und da­mit dem Netz­wer­ken. An­mel­dun­gen sind wei­ter­hin per E-Mail mög­lich: in­[email protected]­ke­ting.de

FO­TO: DPA

Chris­ti­an Lind­ner, Bun­des­vor­sit­zen­der und Frak­ti­ons­chef der FDP, spricht in Wer­mels­kir­chen über die Chan­cen der Di­gi­ta­li­sie­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.