Lei­ding will we­gen Nip­pes zum BHC-Fi­na­le

Ob Hin­ze, Hübers, Tho­ma­ßen oder Knip­pert – So­lin­ger neh­men sich für die nächs­ten Mo­na­te ei­ni­ges vor.

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Sport Regional - VON FA­BI­AN HER­ZOG UND JÜR­GEN KÖ­NIG

Sebastian Hin­ze (Trai­ner des Hand­ball-Bun­des­li­gis­ten BHC) a) Ich wün­sche mir auf den BHC be­zo­gen, dass wir un­se­ren ein­ge­schla­ge­nen Weg wei­ter­ge­hen und auch in die­sem Jahr at­trak­ti­ven Hand­ball ent­wi­ckeln. b) Vor­sät­ze sind bei mir nicht an den Jah­res­be­ginn ge­kop­pelt. c) Ich freue mich auf die Olym­pi­schen Spie­le – es ist ei­ne tol­le Ver­an­stal­tung, bei der man Sport­ar­ten er­lebt, die man sonst nicht so häu­fig sieht. Und ich hof­fe na­tür­lich, dass ich dann un­ab­hän­gig vom BHC mit den deut­schen Hand­bal­lern fie­bern kann.

Richard Hübers (So­lin­ger Spit­zen-Sä­bel­fech­ter) a) Ver­let­zungs­frei blei­ben, die Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­on schaf­fen und mög­lichst mit Edel­me­tall nach Hau­se kom­men. b) Ich ha­be nur ei­nen Vor­satz: beim Sport trotz mei­ner gro­ßen Zie­le nicht den Spaß zu ver­lie­ren. c) Na­tür­lich auf die Olym­pi­schen Spie­le! Ein Traum, den ich mir er­fül­len könn­te.

Ka­ren Lei­ding (Ge­schäfts­füh­re­rin des So­lin­ger Sport­bun­des) a) Dass wir am 29. Fe­bru­ar im Kon­zert­saal wie­der ei­ne groß­ar­ti­ge Sport-Ga­la mit er­folg­rei­chen Sport­lern in vie­len Dis­zi­pli­nen prä­sen­tie­ren kön­nen und sich Solingen auch wei­ter­hin als Sport­stadt eta­bliert. b) Ich möch­te selbst fit­ter wer­den, mehr für die Ge­sund­heit tun – und nicht nur an­de­re zum Sport brin­gen. c) Ich will un­be­dingt beim letz­ten, si­cher­lich sehr emo­tio­na­len Spiel des Ber­gi­schen HC in die­ser Sai­son da­bei sein. We­gen Kris­ti­an Nip­pes, der als Iden­ti­fi­ka­ti­ons­fi­gur sei­nen Ab­schied fei­ert. Beim Sport­bund hat er in jun­gen Jah­ren als Zi­vil­dienst­leis­ten­der für uns ge­ar­bei­tet.

Fe­lix Tho­ma­ßen (Foot­bal­ler der Solingen Pa­la­dins) a) Ich möch­te, dass die Pa­la­dins ta­bel­la­risch bes­ser ab­schnei­den als in der ver­gan­ge­nen Sai­son und wir als Mann­schaft noch mehr zu­sam­men­wach­sen. Als klei­nen Bo­nus wün­sche ich mir, dass Deutsch­land Fuß­ball-Eu­ro­pa­meis­ter wird. b) 2020 wer­de ich mei­ne lang­jäh­ri­ge Freun­din hei­ra­ten. Des Wei­te­ren möch­te ich noch fit­ter wer­den und mich ge­sün­der er­näh­ren. c) Ich freue mich auf un­se­ren neu­en Trai­ner und den fri­schen Wind, den er mit­bringt. 2020 wird ein in­ter­es­san­tes und span­nen­des Jahr.

Ame­lie Knip­pert (Hand­bal­le­rin des Zweit­li­gis­ten HSV Gräf­rath) a) Ich wün­sche ich mir den ers­ten Sieg in der 2. Li­ga. Das wä­re ein wei­te­rer Mei­len­stein für die Ge­schich­te

des Frau­en­hand­balls in Solingen. b) Ich möch­te in der Zwei-Mi­nu­ten-Sün­der-Sta­tis­tik ein biss­chen nach oben klet­tern (lacht). Wir sind bis­lang zu lieb. c) Ich freue mich auf die Rück­run­de und vor al­lem das Der­by am 15. Fe­bru­ar in der Klin­gen­hal­le ge­gen den TV Bey­e­röh­de. Dann be­geg­ne ich mei­ner klei­nen Schwes­ter Lui­sa auf dem Hand­ball­feld.

FOTO: CHRIS­TI­AN BEIER

Sebastian Hin­ze freut sich auf Olym­pia in To­kio.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.