IGR-Frau­en wol­len zu­rück in die Er­folgs­spur

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Bergischer Sport -

REM­SCHEID (pk) Der St­a­chel der Ent­täu­schung sitzt bei Mar­kus Feld­hoff noch tief. Der Roll­ho­ckey-Trai­ner der Bun­des­li­gaf­rau­en der IGR Rem­scheid är­gert sich zum ei­nen wei­ter über die ers­te Sai­son­nie­der­la­ge (0:1) bei den Mos­ki­tos aus Wuppertal. Noch di­cker ist al­ler­dings sein Hals, wenn er an die Leis­tung sei­ner Schütz­lin­ge denkt: „Wir wa­ren von zwei grot­ten­schlech­ten Teams noch ei­nen Tick schlech­ter.“

Dies soll an die­sem Sams­tag (16 Uhr, Hal­le Ha­cken­berg) wie­der ganz an­ders sein. Dann emp­fängt der Ta­bel­len­füh­rer den TuS Düs­sel­dorf-Nord und möch­te wie­der zu­rück in die Er­folgs­spur. Da­bei kön­nen die Rem­schei­de­rin­nen auf den kom­plet­ten Ka­der set­zen. Ki­ra St­ein­metz (Bän­der­ver­let­zung) steht wie­der zur Ver­fü­gung. Ju­lia Krau­se ist zu­rück im Trai­ning.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.