Groß­raz­zia in Es­se­ner Rot­licht­vier­tel

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Nordrhein-westfalen -

ES­SEN (csh/dpa) Bei ei­ner groß­an­ge­leg­ten Raz­zia im Es­se­ner Rot­licht­vier­tel sind am Wo­che­n­en­de 17 Bor­del­le kon­trol­liert und eins da­von ge­schlos­sen wor­den. We­gen „un­halt­ba­rer hy­gie­ni­scher Zu­stän­de“ord­ne­te die Stadt die so­for­ti­ge Schlie­ßung des Eta­blis­se­ments an. „Wir ge­hen da­von aus, dass ein Ge­sund­heits­ri­si­ko für die be­schäf­tig­ten Frau­en vor­liegt“, sag­te ei­ne Stadt­spre­che­rin. Die Pro­sti­tu­ier­ten muss­ten das Bor­dell in der Nacht zum Sams­tag räu­men. Mit­ar­bei­ter des Ord­nungs­am­tes hat­ten zu­vor im Hin­ter­hof sechs zu­ge­müll­te Ga­ra­gen, zahl­rei­che Hun­de­kot-Hau­fen und Rat­ten ent­deckt. An der Kon­troll­ak­ti­on wa­ren meh­re­re städ­ti­sche Be­hör­den, die Steu­er­fahn­dung, der Zoll und ei­ne Hun­dert­schaft der Po­li­zei be­tei­ligt. Über­prüft wur­de nach An­ga­ben der Stadt un­ter an­de­rem, ob die Frau­en ord­nungs­ge­mäß als Pro­sti­tu­ier­te an­ge­mel­det sind und sich ge­sund­heit­lich be­ra­ten las­sen. Bei 24 von 82 Pro­sti­tu­ier­ten fehl­ten die An­mel­de­be­schei­ni­gun­gen. Es wur­den 17 Ver­warn­gel­der in Hö­he von 55 Eu­ro er­ho­ben wor­den. 15 Men­schen sei­en we­gen Ver­dachts auf il­le­ga­len Auf­ent­halt kon­trol­liert und sie­ben da­von zur Über­prü­fung in Po­li­zei­ge­wahr­sam ge­nom­men wor­den. Die Po­li­zei voll­streck­te ei­nen of­fe­nen Haft­be­fehl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.