Ei­ne gu­te Nach­richt und ei­ne dop­pel­te Bar­rie­re

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Stimme Des Westens - VON WOLF­RAM GOERTZ

Wie so oft in die­sen Ta­gen ging es drun­ter und drü­ber in die­ser Fra­ge, jetzt aber geht es ein­deu­tig nach vorn, näm­lich vor den Mund: Die Mas­ke kommt. Nord­rhein-West­fa­len wird von Mon­tag an das Tra­gen ei­ner Mas­ke zur Pflicht ma­chen. Das ist ei­ne gu­te Nach­richt, auch wenn sie erst nach ei­ni­gen Wir­run­gen zu­stan­de kam – zum Bei­spiel dem Ver­sa­gen in Bund und Län­dern, ge­eig­ne­te Mas­ken für die Be­völ­ke­rung in aus­rei­chen­der Zahl be­reit­zu­stel­len, oder dem Vor­pre­schen ein­zel­ner Län­der und Ge­mein­den, die für sich die La­ge als äu­ßerst dring­lich ein­schätz­ten und da­bei auch po­li­ti­sche Pro­fi­lie­rung be­trie­ben.

NRW ent­spricht nun aber auch dem ge­hei­men Wunsch vie­ler Bür­ger nach ei­ner Re­ge­lung pro Mas­ke. In­fek­ti­ons­me­di­zi­nisch ist die Sa­che oh­ne­hin ein­deu­tig: Wenn zwei Men­schen sich be­geg­nen und da­bei ei­ne Mund­be­de­ckung tra­gen (und sei es auch nur ein Schal), dann ist das als dop­pel­te Bar­rie­re ein ziem­lich si­che­res Mit­tel, um ei­ne Über­tra­gung des Vi­rus zu ver­hin­dern oder je­den­falls deut­lich ein­zu­schrän­ken. Die sich in jüngs­ter Zeit ra­pi­de ver­fes­ti­gen­de me­di­zi­ni­sche Stu­di­en­la­ge be­stä­tigt das mit im­po­nie­ren­den Zah­len.

An­geb­lich soll es bald ge­nü­gend Mas­ken für al­le ge­ben, auch in NRW. Bis da­hin ist Im­pro­vi­sa­ti­on ge­fragt, An­lei­tun­gen zum Ei­gen­bau gibt es in aus­rei­chen­der Zahl. Gleich­wohl er­setzt die Mas­ke den Ab­stand nicht, den man hal­ten soll, und die Hy­gie­ne­re­geln dür­fen eben­falls nicht ge­lo­ckert wer­den. Und nicht zu­letzt: Die wich­tigs­ten Mas­ken­trä­ger sind im­mer noch Men­schen in me­di­zi­ni­schen Be­ru­fen; bei ih­nen darf es an Mas­ken kei­nes­falls man­geln.

Wohl­an, lasst sie uns er­pro­ben, die ers­te Wel­le mit Mas­ken – da­mit die zwei­te Wel­le der Pan­de­mie erst gar nicht kommt!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.