Con­trol­ler statt Schlä­ger in der Hand

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Kinderseit­e -

Ten­nis-Pro­fi An­ge­li­que Ker­ber ist es ge­wohnt zu ge­win­nen. Schließ­lich weiß sie, wie sie mit ei­nem Ten­nis­schlä­ger um­ge­hen muss. Ganz an­ders sieht es aus, wenn sie ih­ren Sport auf der Play­sta­ti­on spielt. Bis vor ein paar Ta­gen hat­te sie die Kon­so­le und den Con­trol­ler noch nie be­nutzt, um Ten­nis zu spie­len. Trotz­dem nimmt An­ge­li­que Ker­ber ge­ra­de an ei­nem Ten­nis­tur­nier auf der Play­sta­ti­on teil. Da­bei spielt sich die 32-Jäh­ri­ge selbst. Doch jetzt ver­lor sie ge­gen die Nie­der­län­de­rin Ki­ki Ber­tens mit 0:3. „Gro­ßer Spaß, aber ich brau­che de­fi­ni­tiv et­was mehr Trai­ning“, schrieb An­ge­li­que Ker­ber da­nach. Spie­le auf ech­ten Ten­nis­plät­zen fin­den ge­ra­de nicht statt. Schuld ist das Co­ro­na­vi­rus. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.