We­ni­ger Auf­trä­ge für Mö­bel-In­dus­trie

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Wirtschaft -

BAD HONNEF (dpa) Seit Be­ginn der Co­ro­na-Kri­se ha­ben gro­ße Tei­le der Mö­bel­in­dus­trie nach ei­ge­nen An­ga­ben rund ein Fünf­tel we­ni­ger Auf­trä­ge be­kom­men als zu­vor. Das be­rich­te­ten fast vier von fünf Un­ter­neh­men der Bran­che, die vom Ver­band der Deut­schen Mö­bel­in­dus­trie be­fragt wur­den. Fast 80 Pro­zent der Un­ter­neh­men ha­ben dem Ver­band zu­fol­ge im April Kurz­ar­beit an­ge­mel­det. „An­ge­sichts der schwie­ri­gen wirt­schaft­li­chen Si­tua­ti­on un­se­rer Bran­che be­grü­ßen wir es sehr, dass der Mö­bel­han­del wie­der bun­des­weit öff­nen durf­te“, sag­te Ver­bands-Ge­schäfts­füh­rer Jan Kurth. Das Hoch­fah­ren der Ka­pa­zi­tä­ten stel­le die Bran­che aber auch vor neue Her­aus­for­de­run­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.