Ex-Iron­man Al Sul­tan als Bun­des­trai­ner ent­las­sen

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Sport -

FRANKFURT (dpa) Die Deut­sche Tri­ath­lon Uni­on trennt sich von Bun­des­trai­ner Fa­ris Al-Sul­tan. Bei­de Sei­ten hät­ten sich dar­auf ver­stän­digt, den Ver­trag auf­zu­lö­sen, teil­te die DTU mit. Der Münch­ner hat­te den Pos­ten im No­vem­ber 2018 über­nom­men. In den Ge­sprä­chen nach der Ver­schie­bung der Olym­pi­schen Spie­le hät­ten bei­de Sei­ten fest­ge­stellt, „dass un­se­re Vor­stel­lun­gen über die wei­te­re Zu­sam­men­ar­beit sehr un­ter­schied­lich sind“, er­klär­te DTU-Sport­di­rek­tor Jörg Büg­ner. Die Tren­nung ste­he nicht in Zu­sam­men­hang mit Al Sul­tans Kri­tik an den Maß­nah­men der Re­gie­rung in der Co­ro­na-Kri­se „Die DTU ent­lässt nie­man­den, weil er sei­ne freie Mei­nung äu­ßert“, sag­te Al-Sul­tan. „Es ist kor­rekt, dass ich nicht we­gen Co­ro­na raus­ge­schmis­sen wur­de.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.