Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald

187 Mi­nu­ten – Re­kordf lug zur Raum­sta­ti­on

- Space · Earth · Moscow · Hungarian Esperanto Association · Twitter · Russian Federal Space Agency

BAIKONUR (dpa) Mit ei­nem Ex­press­flug von rund drei St­un­den sind drei Raum­fah­rer un­ter schärfs­ten Hy­gie­ne­vor­schrif­ten auf der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS an­ge­kom­men. Die Flug­zeit von drei St­un­den und sie­ben Mi­nu­ten war Re­kord für ei­nen be­mann­ten Raum­flug, hieß es in der Flug­leit­zen­tra­le bei Moskau. Die So­jus-Ra­ke­te mit Kath­le­en Ru­bins, Ser­gej Ry­schi­kow und Ser­gej Kud-Swertsch­kow war plan­ge­mäß um 7.45 Uhr MESZ vom Welt­raum­bahn­hof Baikonur in der ka­sa­chi­schen Step­pe in Zen­tral­asi­en ge­star­tet, wie die rus­si­sche Raum­fahrt­be­hör­de Ro­skos­mos bei Twit­ter zeig­te. Die Kap­sel dock­te dann um 10.52 Uhr MESZ am Au­ßen­pos­ten der Mensch­heit in rund 400 Ki­lo­me­tern über der Er­de an. Der bis­he­ri­ge Best­wert für ei­nen Flug zur ISS hat­te bei 3 St­un­den und 18 Mi­nu­ten ge­le­gen – al­ler­dings für ei­nen un­be­mann­ten Frach­ter. Die drei Raum­fah­rer wer­den vor­aus­sicht­lich bis zum Früh­jahr 2021 im All blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany