Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald

Phar­ma­kon­zern un­ter­bricht Stu­die mit Co­vid-19-Mit­tel

- Health · Pharmaceutical Industry · Cancer · Medicine · Coronavirus (COVID-19) · Health Conditions · Eli Lilly & Co · Donald Trump · Trump family · Regeneron Pharmaceuticals, Inc. · United States of America · Johnson & Johnson · Johnson · AstraZeneca

NEW YORK/FRANKFURT (rtr) Der US-Phar­ma­kon­zern Eli Lil­ly muss sei­ne Stu­die mit ei­nem viel­ver­spre­chen­den Co­vid-19-An­ti­kör­per-Me­di­ka­ment we­gen Si­cher­heits­be­den­ken un­ter­bre­chen. Ein un­ab­hän­gi­ges Kon­troll­gre­mi­um ha­be emp­foh­len, die Auf­nah­me wei­te­rer Pro­ban­den in der Stu­die zu stop­pen, teil­te Eli Lil­ly mit. Die Ent­wick­lung des Me­di­ka­ments wird von der US-Re­gie­rung un­ter­stützt. Prä­si­dent Do­nald Trump pries die Arz­nei zu­sam­men mit der An­ti­kör­per-Be­hand­lung der Fir­ma Re­ge­ne­ron – die er für sei­ne Co­ro­na-In­fek­ti­on er­hielt. Eli Lil­ly äu­ßer­te sich nicht zu den ge­nau­en Grün­den und den Aus­wir­kun­gen der Un­ter­bre­chung auf die Stu­die, in der das An­ti­kör­per-Me­di­ka­ment zur Be­hand­lung von Co­vid-19-Pa­ti­en­ten im Kran­ken­haus ge­tes­tet wird. Die Stu­die star­te­te im Au­gust und soll­te 10.000 Pa­ti­en­ten, vorwiegend in den USA, um­fas­sen.

Für die Ent­wick­lung von Impf­stof­fen und Me­di­ka­men­ten ge­gen das Co­ro­na­vi­rus ist es ein wei­te­rer Rück­schlag. Erst am Vor­tag hat­te John­son & John­son sei­ne Stu­die mit ei­nem Co­ro­na-Impf­stoff we­gen der un­ge­klär­ten Er­kran­kung bei ei­nem Pro­ban­den un­ter­bre­chen müs­sen – als zwei­ter gro­ßer Phar­ma­kon­zern nach As­tra Ze­ne­ca im Sep­tem­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany