Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald

Neue Miet­prei­se für städ­ti­sche Ein­rich­tun­gen

- Auch · Wermelskirchen

WERMELSKIR­CHEN (kel) 15 Jah­re nach dem letz­ten Be­schluss hat Rat die Ak­tua­li­sie­rung der Be­nut­zungs­und Ent­gel­te­ord­nung für Sport­hal­len und Ein­rich­tun­gen der Stadt zum 1. Ja­nu­ar 2021 ak­tua­li­siert und ver­ein­facht. Hin­ter­grund der Än­de­rung ist, dass das Ta­rif­mo­dell mit Son­der­ta­gen und Son­der­stun­den kaum noch zu durch­schau­en und au­ßer­dem die Kal­ku­la­ti­on der Miet­prei­se feh­ler­an­fäl­lig und zeit­in­ten­siv war. Neu ist, dass nur mit ei­nem Preis ge­rech­net wird, auf den ortan­säs­si­ge Ver­ei­ne ei­ne Er­mä­ßi­gung von 60 Pro­zent er­hal­ten. Orts­an­säs­si­ge Ver­an­stal­ter er­hal­ten für Ab­schluss­fei­ern von Wer­mels­kir­che­ner Schu­len, Be­triebs­fes­te oder Fa­mi­li­en­fei­ern in den Räu­men der Mehr­zweck­hal­len Da­b­ring­hau­sen und Dhünn ei­ne Er­mä­ßi­gung von 12,5 Pro­zent auf das Grun­dent­gelt.

Wer die gan­ze Hal­le der Mehr­zweck­hal­le in Da­b­ring­hau­sen mie­ten möch­te, zahlt ab kom­men­dem Jahr re­gu­lär pro Tag 420 Eu­ro. Für die Büh­ne wer­den 55 Eu­ro fäl­lig, Foy­er, The­ke, Kü­che, Zapf­an­la­ge kos­ten 160 Eu­ro, wo­bei die Rei­ni­gung der

An­la­ge ge­son­dert mit 15 Eu­ro be­rech­net wird. Ein Ver­eins­raum ist für 55 Eu­ro zu ha­ben. Die Grund­ge­bühr der Mehr­zweck­hal­le in Dhünn liegt bei 180 Eu­ro pro Tag, die Büh­ne kos­tet 55 Eu­ro, für den Mehr­zweck­raum, Kü­che, The­ken und Zapf­an­la­ge wer­den 110 Eu­ro fäl­lig. Auch das Bür­ger­zen­trum in Wermelskir­chen kann für Ver­an­stal­tun­gen an­ge­mie­tet wer­den. Der klei­ne Saal ist mit 180 Eu­ro ge­lis­tet, der gro­ße ist mit Büh­ne und Foy­er für 320 Eu­ro zu ha­ben. Wer nur ei­nen der bei­den Sit­zungs­räu­me braucht, ist mit 70 Eu­ro da­bei. Der glei­che Preis wird für ei­nen Raum in den Bür­ger­häu­sern Eich be­rech­net.

Ein Grun­dent­gelt von 180 Eu­ro ist fest­ge­legt für das Päd­ago­gi­sche Zen­trum Gym­na­si­um so­wie die Au­la der Schwa­nen­schu­le. Je­der zu­sätz­li­che Klas­sen­raum kos­tet wei­te­re 35 Eu­ro. Die teu­ers­te Turn­hal­le ist die Schwa­nen­hal­le mit 210 Eu­ro, die Dop­pel­hal­le des Gym­na­si­ums kos­tet 155 Eu­ro, An der Dör­pfeld­schu­le (90 Eu­ro), für die Hal­len in der Jör­gens­gas­se und Hö­fer­hof wer­den in Zu­kunft je­weils 65 Eu­ro an­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany