Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald

Aus­bau und In­ves­ti­ti­on trotz Co­ro­na­kri­se

Die Mon­hof An­triebs­tech­nik Gm­bH hat ihr An­ge­bot er­wei­tert und setzt für die Zu­kunft auf E-Mo­bi­li­tät.

- VON AN­NA MAZZALUPI Business · China · China

REM­SCHEID Der E-Mo­bi­li­tät ge­hört ein Teil der Zu­kunft, da ist sich Chris­ti­an Per­nat, Ge­schäfts­füh­rer von Mon­hof An­triebs­tech­nik Gm­bH in Lüttring­hau­sen, si­cher. Mit dem The­ma Elek­trik und elek­tri­scher An­trieb kennt sich der ge­lern­te Ener­gie­an­la­gen­elek­tri­ker aus. Zu­künf­tig möch­te er das Leis­tungs­spek­trum sei­ner Fir­ma um das Know-how zur Re­pa­ra­tur de­fek­ter Elek­tro­mo­to­ren für Au­tos er­wei­tern, um so den Be­trieb auch für die Zu­kunft zu rüs­ten.

An­stoß da­zu ga­ben An­fra­gen aus frei­en Werk­stät­ten. Ein Kun­de hat ei­nen de­fek­ten E-Mo­tor, ob­wohl das Au­to ge­ra­de ein­mal sechs Jah­re alt ist, er­kärt Per­nat bei­spiel­haft. Ein neu­er Mo­tor kos­tet rund 7000 Eu­ro. Wie man die ka­put­ten E-Mo­to­ren wie­der fit be­kommt, dar­an ar­bei­tet der In­ha­ber ak­tu­ell mit sei­nem Team ne­ben dem üb­li­chen Ta­ges­ge­schäft.

Ne­ben dem Ver­trieb zäh­len In­stand­set­zung und Re­pa­ra­tu­ren von Elek­tro­mo­to­ren, Ge­trie­ben, Pum­pen, Ven­ti­la­to­ren und Ma­schi­nen so­wie En­gi­nee­ring und Di­enst­leis­tun­gen im Be­reich Elek­tro­tech­nik für vie­le In­dus­trie­kun­den zum Ar­beits­feld der Mon­hof An­triebs­tech­nik. Die Kun­den des Hand­werks­be­triebs stam­men un­ter an­de­rem aus der Au­to­mo­bil-, Nah­rungs­mit­te­l­o­der Werk­zeug­in­dus­trie. Die­se fra­gen bei dem Lüttring­hau­se­ner Un­ter­neh­men seit dem Aus­bruch der Co­ro­na­kri­se ver­mehrt für Re­pa­ra­tu­ren und Er­satz­tei­le an. Ge­ra­de im Be­reich für Kon­fek­ti­ons­ar­bei­ten bei Er­satz­tei­len wur­de das An­ge­bot aus­ge­wei­tet, um den Be­darf zu de­cken. Tei­le aus Chi­na wa­ren nicht mehr lie­fer­bar, so­dass Per­nant und sein Team Lö­sun­gen für ih­re Kun­den er­ar­bei­tet ha­ben. „Di­enst­leis­tun­gen ge­hen im­mer mehr ins Hand­werk­li­che rein“, be­tont der Ge­schäfts­füh­rer. Des­halb will er in den Be­reich wei­ter aus­bau­en.

Wäh­rend an­de­re Be­trie­be auf­grund der Co­ro­na­kri­se die Pro­duk­ti­on run­ter­fah­ren oder Mit­ar­bei­ter in Kurz­ar­beit schi­cken muss­ten, konn­te Per­nat die ver­gan­ge­nen Mo­na­te nut­zen, um sei­ne Fir­ma brei­ter auf­zu­stel­len und da­mit zu­kunfts­si­cher zu ge­stal­ten. Kurz­ar­beit oder Ent­las­sung muss­te kei­ner der 15 Mit­ar­bei­ter bei Mon­hof An­triebs­tech­nik fürch­ten. Seit Kur­zem über­nimmt der Be­trieb auch Ar­bei­ten im Seg­ment Schalt­schrank­bau. Da­für wur­de in der Werk­statt um­ge­baut und in­ves­tiert.

In­ves­tiert hat der 54-Jäh­ri­ge zu­dem in den Fir­men­fuhr­park. Zwei klei­ne E-Au­tos wer­den nun un­ter

an­de­rem für klei­ne­re Lie­fer­fahr­ten ge­nutzt. Auf dem fir­men­eig­nen Hof wer­den die bei­den Sko­da Ci­ti­go mit Strom ver­sorgt. Ge­ra­de ein­mal elf Eu­ro kos­tet ei­ne La­dung, rech­net Per­nat vor. Für die mo­nat­li­che Lea­sing­ra­te

muss er eben­falls we­ni­ger als 30 Eu­ro zah­len – dank der För­de­rung des Bun­des.

Ei­ne För­de­rung gab es zu­dem für die In­stal­la­ti­on der La­de­sta­ti­on auf dem Fir­men­ge­län­de. „Das wis­sen die We­nigs­tens“, merkt Oli­ver Schar­wäch­ter, Ge­schäfts­füh­rer von SMS Elek­tro­groß­han­del, an. Er und Chris­ti­an Per­nat ken­nen sich durch die Zu­sam­men­ar­beit bei Er­satz­tei­len. Des­halb kam Per­nat auf ihn zu und ließ sich von ihm kom­pe­tent bei der Aus­wahl der rich­ti­gen La­de­säu­le be­ra­ten.

Der In­for­ma­ti­ons­be­darf in dem Be­reich sei enorm, sagt er. Wer darf wel­ches Fahr­zeug an der Sta­ti­on la­den? Wie wird das rich­tig ab­ge­rech­net? Wie sorgt man mög­li­chen Dieb­stahl von Ste­ckern vor? All die­se Fra­gen soll­te vor dem Auf­stel­len mit ei­nem Ex­per­ten ab­ge­klärt wer­den, be­tont Schar­wäch­ter.

 ?? FO­TO: AN­NA MAZZALUPI ?? Chris­ti­an Per­nat (r.), Ge­schäfts­füh­rer der Mon­hof An­triebs­tech­nik Gm­bH, und Oli­ver Schwar­wäch­ter, Ge­schäfts­füh­rer SMS Elek­tro­groß­han­de, set­zen ge­mein­sam auf die E-Mo­bi­li­tät.
FO­TO: AN­NA MAZZALUPI Chris­ti­an Per­nat (r.), Ge­schäfts­füh­rer der Mon­hof An­triebs­tech­nik Gm­bH, und Oli­ver Schwar­wäch­ter, Ge­schäfts­füh­rer SMS Elek­tro­groß­han­de, set­zen ge­mein­sam auf die E-Mo­bi­li­tät.

Newspapers in German

Newspapers from Germany