Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald

Pflitsch ge­winnt „Gro­ßen Preis des Mit­tel­stan­des“

- FO­TO: BÜLLESBACH Rhineland-Palatinate · Saarland · Beckum

HÜ­CKES­WA­GEN

(wey) Der Hü­ckes­wa­ge­ner Ka­bel­ver­schrau­bun­gund Ka­bel­ka­nal-Spe­zia­list Pflitsch hat den „Gro­ßen Preis des Mit­tel­stan­des“der Os­kar-Pat­zelt-Stif­tung ge­won­nen. Da­mit ge­hört Pflitsch zu den zehn Ge­win­nern der Wett­be­werbs­re­gi­onNRW/Rhein­land-Pfalz/Saar­land. Ins­ge­samt wa­ren über 1800 Un­ter­neh­men bun­des­weit no­mi­niert.

„Wir freu­en uns sehr, Preis­trä­ger die­ser be­deu­ten­den Wirt­schafts­aus­zeich­nun­gen zu sein. Ins­be­son­de­re, weil die Ju­ry nicht nur rei­ne Zah­len be­wer­tet, son­dern gleich fünf Aspek­te ei­ner er­folg­rei­chen Un­ter­neh­mens­füh­rung“, sagt Pflitsch-Ge­schäfts­füh­rer Ro­land Len­zing. Ne­ben der Ge­samt­ent­wick­lung fin­de auch die Qua­li­tät als Ar­beit­ge­ber, die In­no­va­ti­ons­freu­de, re­gio­na­les En­ga­ge­ment und Kun­den­nä­he Be­ach­tung.

Der Preis wird seit 1994 ver­ge­ben und hat das Ziel, den Re­spekt vor un­ter­neh­me­ri­scher Ver­ant­wor­tung zu för­dern.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany