Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald

Net­te­ko­ven übt schar­fe Kri­tik an der AfD

- Alternative for Germany · Parliament of Singapore · Germany · Auch

RADEVORMWA­LD/DÜSSELDORF (s-g) „Die Bot­schaft hör ich wohl, al­lein mir fehlt der Glau­be“: Mit ei­nem Zitat aus Goe­thes „Faust“re­agier­te der Ra­de­vorm­wal­der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Jens-Pe­ter Net­te­ko­ven im Plenum auf den ver­gan­ge­nen An­trag der nord­rhein-west­fä­li­schen AfD-Frak­ti­on, die in dem Düs­sel­dor­fer Par­la­ment mit 13 Sit­zen ver­tre­ten ist.

In dem An­trag hat­te die AfD den Ct-Wert der Co­ro­na­test­stra­te­gie kri­ti­siert, wel­cher laut AfD nicht da­zu ge­eig­net ist, ei­ne „Dif­fe­ren­zie­rung zwi­schen ei­ner Be­sied­lung mit Vi­rus­par­ti­keln und ei­ner tat­säch­li­chen In­fek­ti­on” vor­zu­neh­men.

„Dass sich die wirk­lich be­last­ba­ren Er­kennt­nis­se nur in Ver­bin­dung ei­ner zwei­ten Te­st­rei­he er­zie­len las­sen, wird im An­trag der rechts­po­pu­lis­ti­schen Frak­ti­on be­wusst au­ßen vor ge­las­sen. Ein ver­ant­wor­tungs­vol­ler Um­gang mit Co­ro­na statt exis­ten­zi­el­ler Pa­nik­ma­che ist al­ler­dings ge­bo­ten: Ziel­ge­rich­te­tes Fra­ming sorgt für ei­ne Täu­schung der Be­völ­ke­rung und ist Was­ser auf die Müh­len der Co­ro­na-Geg­ner”, er­klärt Jens-Pe­ter Net­te­ko­ven.

„Die Herbst­fe­ri­en be­gin­nen heu­te und mit ih­nen ei­ne schwie­ri­ge Zeit aus Kon­takt­be­schrän­kun­gen, Be­her­ber­gungs­ver­bo­ten und Un­ge­wiss­heit“, er­klär­te der christ­de­mo­kra­ti­sche Po­li­ti­ker. Und er ver­wies auf Äu­ße­run­gen, die jüngst bun­de­weit für Schlag­zei­len ge­sorgt hat­ten: Der ehe­ma­li­ge Pres­se­spre­cher der AfD-Frak­ti­on Chris­ti­an Lüth hat jüngst ge­zeigt, wor­auf es sei­ner Par­tei an­kommt: ‘Je schlech­ter es Deutsch­land geht, des­to bes­ser für die AfD.’

Auch bei die­sem An­trag ha­be sich er­neut ge­zeigt, wel­ches Ziel die rechts­po­pu­lis­ti­sche Par­tei ver­fol­ge: „Die Spal­tung un­se­res Mit­ein­an­ders. Dass wir das nicht zu­las­sen, zeigt die Ab­leh­nung des An­trags. Mit der Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land ist kein Staat zu ma­chen”, re­sü­mier­te Net­te­ko­ven.

 ?? FO­TO: MOLL (ARCHIV) ?? Jens Net­te­ko­ven ist Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter für Ra­de.
FO­TO: MOLL (ARCHIV) Jens Net­te­ko­ven ist Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter für Ra­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany